Alle Kategorien
Suche

Pute im Ofen garen- Rezept

Pute im Ofen garen- Rezept2:48
Video von Heike Funke2:48

Nicht nur zu Festtagen, sondern auch im Alltag kann man eine Pute für sich und die Familie im Ofen zubereiten. Daneben lässt sich eine passende Soße in Schnelle zaubern, sodass das Menü insgesamt eine geschmacklich harmonische Zusammenstellung ergibt.

Zutaten:

  • Pute
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • 1 Paprika
  • Pfeffer
  • 1 Rosmarinzweig
  • Wasser
  • 1/2 l Geflugelfond
  • 1 1/2 EL Speisestärke
  • Bräter
  • Bratöl
  • Zahnstocher

Eine Pute für das Menü vorbereiten

Je nach Anzahl der Personen erwerben Sie eine Pute von circa 1,5kg bis 2kg Gewicht für drei bis vier Personen. Alle anderen Zutaten beziehen sich auf die Zubereitung Ihrer Pute im Backofen für diese Anzahl von Personen.

  • Entfernen Sie vorhandene Federn und waschen Sie die Pute unter kaltem Wasser kurz ab. Trennen Sie das letzte Flügelglied noch ab und schneiden Hautreste am Hals der Pute ab.

  • Um die Pute im Backofen vorzubereiten, können Sie diesen auf 100 Grad Celsius vorheizen.

Das Geflügel im Backofen zart garen lassen

  1. Tupfen Sie die Pute kurz ab und würzen Sie diese von innen und außen mit Salz und Pfeffer. Reiben Sie zusätzlich die Pute mit etwas Paprika ein.

  2. Schälen Sie die Äpfel und Zwiebeln und halbieren Sie diese. Das Kerngehäuse der Äpfel entfernen Sie.

  3. Im Wechsel befüllen Sie die Pute mit den Hälften der Äpfel und Zwiebeln.

  4. Verschließen Sie die Pute mit einem oder mehreren Zahnstochern

  5. Stellen Sie die Pute in einen Bräter und verteilen die restlichen Apfel- und Zwiebelhälften um die Pute herum. Gießen Sie den Bräter mit 1/4 Liter Wasser auf. Würzen Sie zusätzlich mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika nach.

  6. Verschließen Sie den Bräter und stellen diesen in den Backofen. Je nach gewünschter Zartheit des Geflügelfleisches können Sie die Pute im Ofen langsam garen, dann belassen Sie die Temperatur bei 100 Grad Celsius. Die Garzeit im Backofen beträgt dann circa 2,5 Stunden. Anderenfalls erhöhen Sie die Temperatur auf 180 Grad Celsius mit dann einer Garzeit von 1,5 Stunden im Ofen.

  7. Nach einer Stunde entfernen Sie den Deckel des Bräters und geben den Geflügelfond hinzu. Verschließen Sie den Deckel wieder und lassen die Pute im Ofen für weitere dreißig Minuten.

  8. Nehmen Sie den Deckel vom Bräter und lassen für eine knusprige Haut nochmals circa fünfundzwanzig Minuten den geöffneten Bräter im Ofen. Dabei sollten Sie die Pute alle fünf Minuten mit Bratenfond übergießen.

  9. Nehmen Sie nach dieser Garzeit die Pute aus dem Ofen und richten sie auf einer Platte an.

  10. Gießen Sie den Bratenfond ab und füllen Sie ihn in einen Topf. Rühren Sie Wasser und Speisestärke an, um damit die Soße leicht anzubinden.

  11. Servieren Sie die Pute. Auf Wunsch können Sie die Pute mit Kartoffeln oder Reis anrichten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos