Alle ThemenSuche
powered by

Für den Hund selber kochen - ein Rezept

Viele Hundebesitzer würden gerne für Ihren Hund selber kochen, sind sich aber unsicher bezüglich der Zutaten und der Menge. Der Zeitaufwand ist relativ gering und sogar schlechte Fresser sind davon mit Sicherheit begeistert. Das Gemüse sollten Sie kurz kochen oder pürieren und mit einem Schuss Öl verfeinern. Barfer verfüttern das Fleisch roh. Erhält Ihr Hund ansonsten nur Fertignahrung, sollten Sie das Fleisch kurz kochen.

Video von Bruno Franke

Was Sie benötigen:

  • Rindergulasch
  • Karotten
  • Mais
  • Petersilie
  • Olivenöl
Bild 1

Die richtige Menge für Ihren Hund

  • Die richtige Menge des Futters, das Sie für Ihren Hund selber kochen, ist von diversen Faktoren wie Kastration, Aktivität, Alter, Gewicht und Gesundheitszustand des Hundes abhängig. Leidet Ihr Hund unter Übergewicht, reduzieren Sie die Fleischration und bieten ihm dafür mehr Gemüse an.
  • Für einen Hund mit 10 kg Körpergewicht benötigen Sie ca. 250 g Fleisch und 50 g Gemüse sowie einen Teelöffel Öl. Wiegt Ihr Hund 20 kg, so nehmen Sie ca. 500 g Fleisch und 100 g Gemüse sowie einen Esslöffel Öl. Diese Richtwerte gelten für eine Tagesration eines gesunden erwachsenen Hundes.
Bild 3

Grundsätzliches, wenn Sie selber kochen

  • Um die Nährstoffe von Gemüse optimal verwerten zu können, müssen Sie es pürieren, wenn Sie für Ihren Hund selber kochen, oder sehr klein raspeln. Sie können das Gemüse auch kurz kochen oder dünsten und dann zerdrücken. Gemüse können Sie ideal mit Fleisch kombinieren.
  • Nudeln und Reis müssen für den Hund natürlich gekocht werden, sollten aber nicht zu oft auf dem Speiseplan stehen. Sie zählen zum Getreide und dieses können Hunde nicht gut verwerten. Bei Krebserkrankungen oder Epilepsie sollten Sie auf Getreide für Ihren Hund verzichten. Fleisch und Getreide zusammen in einer Mahlzeit kann zu Blähungen führen.
  • Selber kochen können Sie für Ihren Hund auch alle Arten von Fleisch, jedoch keine Knochen. Gekochte Knochen können splittern und sind deshalb sehr gefährlich. Möchten Sie Ihren Hund artgerecht ernähren, geben Sie ihm das rohe Fleisch zu fressen. Vorsicht bei Schweinefleisch. Dieses sollten Sie nie roh füttern, denn vor einigen Jahren war es in Deutschland mit dem Aujetzkivirus infiziert, welcher tödlich für den Hund sein kann.

Essen für Ihren Hund selber kochen

  1. Kochen oder dünsten Sie, wenn Sie für Ihren Hund selber kochen, Karotten und Mais und zerdrücken sie dann zusammen mit der Petersilie zu einem Brei. Mit einem Mixer oder Pürierstab können Sie auch das rohe Gemüse ganz einfach und schnell zermatschen. Ist Ihre Hündin trächtig, dürfen Sie keine Petersilie verfüttern.
  2. Geben Sie nun das rohe Fleisch in den Napf und vermischen es mit dem Gemüsebrei und einem Schuss Olivenöl. Möchten Sie Ihrem Hund kein rohes Fleisch anbieten, können Sie es natürlich auch kurz selber kochen. Für Ihren Hund ist lauwarmes oder zimmerwarmes Essen ideal.

Nach dem Fressen können Sie Ihrem Hund einen rohen Rinderknochen anbieten. So ist er beschäftigt und reinigt zugleich seine Zähne. Hunde lieben Knochen, jedoch sollten Sie einem alten Hund mit kaputten Zähnen keine harten Knochen anbieten.

Bild 7
Bild 7
Bild 7

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Grünkohl kochen - so gelingt's

Grünkohl kochen - so gelingt's

Der Grünkohl ist ein beliebtes Wintergemüse. Vor allem in der Weihnachtszeit gehört Grünkohl einfach dazu. Hier ein Rezept, wie es Ihnen gelingt, Grünkohl nach Bauernart zu kochen.

Eine Gans braten - Schritt für Schritt erklärt

Eine Gans braten - Schritt für Schritt erklärt

Eine Gans ist ein Klassiker der festlichen Winterküche. Ob zu St. Martin oder zu Weihnachten: Das fette jedoch sehr schmackhafte Federvieh ist vor allem mit Knödeln und Rotkohl …

Glukosesirup herstellen - so klappt's

Glukosesirup herstellen - so klappt's

Glukosesirup ersetzt in vielen süßen Lebensmitteln, wie Marmelade, den gewöhnlichen Zucker und lässt sich schnell und einfach herstellen.

Quittenmarmelade selber machen

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Tomatenmark selber machen

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag …

Anleitung - Blumenkohl kochen

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein mit Sauerkraut gilt als typisch deutsch, aber nur noch wenige kochen es regelmäßig. Dabei ist es gar nicht schwer, es richtig zu machen. Probieren Sie auch die Variante …

Ähnliche Artikel

Quittenmarmelade selber machen

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Karamell selber machen

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Ein Rezept zum Zubereiten für Birkenpilze

Birkenpilze zubereiten - Rezept

Birkenpilze sind sehr schmackhaft, aber hochempfindlich. Sie werden sehr schnell matschig und verlieren somit ihre angenehme Konsistenz. Wenn Sie es aber mögen Gerichte zu …

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sie bekommen Besuch und möchten einen ganz besonderen Braten zubereiten? Sie könnten doch mal einen Sauerbraten selbst einlegen! Das ist ganz einfach.

Tomatenmark selber machen

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag …

Schon gesehen?

Schnitzel braten - Schritt für Schritt

Schnitzel braten - Schritt für Schritt

Kalbs-, Puten- oder Schweineschnitzel? Paniert oder natur gebraten? Egal, das Schnitzel ist ein beliebtes Gericht in vielen europäischen Ländern. Was wir „Wiener Schnitzel“ …

Süßkirschmarmelade selber machen

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Mehr Themen

Honig guter Qualität bewegt sich zwischen hart und zart.

Woran erkennt man guten Honig?

Süß, herb, würzig - Honig bietet viele Geschmacksfacetten. Selbst der Imker ist von seinem Honig immer wieder überrascht, denn das Naturprodukt schmeckt immer anders. Je …

Essen Sie jeden Morgen nur einen Toast, müssen Sie Ihr Toastbrot dementsprechend aufbewahren.

Toast aufbewahren - Schimmelbildung unterbinden

Was dem Einen sein Frühstücksbrötchen, ist dem Anderen sein Toast. Brötchen lassen sich täglich in der erforderlichen Menge einkaufen. Bevorzugen Sie Toas, werden Sie gleich …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.