Alle Kategorien
Suche

Fisch in Alufolie im Backofen garen - 2 leckere Rezepte

Fisch in Alufolie im Backofen garen - 2 leckere Rezepte2:17
Video von Galina Schlundt2:17

Es ist ganz einfach, einen Fisch im Backofen zuzubereiten. Wenn Sie ihn vorher in Alufolie wickeln, bleibt er schön saftig. Die Garzeit hält sich beim Saibling mit einer halben Stunde in Grenzen. Wenn Sie frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Zitronenmelisse zur Hand haben, sollten Sie diese unbedingt verwenden.

Zutaten:

  • Für den Fisch:
  • Alufolie
  • Butter oder Kräuterbutter
  • 1 Zitrone
  • 2 frische Rosmarinzweige
  • etwas Majoran und Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Füllung:
  • 1 Zwiebel
  • Weißwein
  • Saft einer Zitrone
  • 200 ml Weißwein
  • etwas Thymian
  • etwas Zitronenmelisse
  • Salz, Pfeffer

Saibling in Alufolie im Backofen zubereiten

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad vor.
  2. Waschen Sie den Saibling gründlich unter fließendem kalten Wasser ab. Spülen Sie ihn auch von innen gut aus.
  3. Tupfen Sie den Fisch mit Küchenkrepp trocken.
  4. Halbieren Sie die Zitrone und pressen Sie sie mit der Hand über dem Fisch aus. Ein bisschen von dem Saft geben Sie in die Bauchhöhle.
  5. Würzen Sie den Saibling von außen und innen mit Salz und Pfeffer.
  6. Schneiden Sie ein Stück Alufolie von der Rolle, das der Länge des Fischs entspricht. Buttern Sie die Folie gut ein. Das geht am besten mit einem Pinsel und wenn die Butter Zimmertemperatur hat.
  7. Legen Sie den Fisch auf die Alufolie und geben noch ein paar Butterstückchen extra darauf.
  8. Schlagen Sie die Folie nach oben, drücken die oberen Enden zusammen und schlagen sie mehrmals um. Verfahren Sie ebenso mit den Enden der Folie rechts und links. Die Folie sollte so gut verschlossen sein, dass nichts herauslaufen kann. Sie darf auch keine Risse haben.
  9. Legen Sie den verpackten Fisch auf ein Blech und stellen ihn in den vorgeheizten Ofen. Dort muss er nun ungefähr eine halbe Stunde garen.

So können Sie den Geschmack des Fisches variieren

  • Legen Sie je einen Rosmarinzweig auf den Fisch und in die Bauchhöhle
  • Verteilen Sie zusätzlich etwas Thymian und Zitronenmelisse auf und in dem Fisch.
  • Verwenden Sie statt normaler Butter Kräuterbutter.

Eine Füllung macht die Mahlzeit noch schmackhafter

  1. Hacken Sie die Kräuter und die Zwiebel fein. 
  2. Vermischen Sie sie mit dem Saft einer Zitrone und dem Weißwein und mischen die Gewürze darunter. 
  3. Geben Sie die Füllung in die Bauchhöhle des Fischs.
  4. Verschließen Sie den Fisch mit Schaschlik- oder Rouladenspießen.
  5. Garen Sie den Fisch im Backofen wie oben beschrieben.

Durch die Alufolie kann der Fisch im eigenen Saft und der Butter garen. Sie können ihn so vorbereitet übrigens auch auf dem Grill zubereiten. Dann beträgt die Garzeit je Seite nur ein paar Minuten. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos