Alle Kategorien
Suche

Firefox - ActiveX aktivieren

Firefox - ActiveX aktivieren2:12
Video von Bruno Franke2:12

Viele Webseiten protzen heute nur so mit animierten Bannern, Figuren und Schriften. In Kinderaugen mag das auch ansprechend und interessant sein. Für uns Erwachsene oder gar ältere Leute ist dies jedoch häufig nur störend und unangenehm für die eh schon gestressten Augen. Einige Webseitengestalter gehen sogar so weit, dass sie ihre Portale interaktiv betreiben möchten, wozu es nötig wird, ActiveX zu aktivieren, was in Firefox standardmäßig gar nicht vorhanden ist.

Firefox als sicherer Browser

Der Webbrowser Firefox ist heute einer der sichersten Webbrowser schlechthin. Das liegt nicht allein daran, dass Sie mit vielen Einstellungen unsichere Aktionen einfach verbieten können, sondern auch daran, dass er zum Beispiel bewusst auf den Einsatz von ActiveX verzichtet.

  • ActiveX, was ist das überhaupt? Als ActiveX bezeichnet man einen bestimmten Softwarebestandteil, der es erlaubt, grafische Oberflächen und Websites interaktiv zu gestalten. Wenn zum Beispiel ein kleines, herumwatschelndes Entlein Ihnen andauern irgendwelche Tips zu der gerade besuchten Website geben möchte, kann das auf ActiveX basieren.
  • ActiveX läuft auf Ihrem Rechner bzw. in Ihrem Browser, aber als eigenständige ungesicherte Komponente und ist daher beliebtes Ziel für Hacker und Internetgauner. Über einen Browser, der ActiveX am Laufen hat, können Internetgauner zum Beispiel mit der richtigen Technik auch auf Daten Ihrer Festplatte zugreifen, wenn Sie sich darauf spezialisiert haben.
  • Aus diesem Grund hat Mozilla bei seinen Browsern auf die ActiveX-Komponente verzichtet. Damit ist Firefox um ein ganzes Stück sicherer und unanfälliger für Angriffe aus dem Internet.

ActiveX im Browser aktivieren

Wie eben erwähnt, können Sie ActiveX in Firefox nicht direkt aktivieren, da es schlichtweg nicht vorhanden ist. Wenn Sie, aus welchen Gründen auch immer, trotzdem das Risiko eingehen möchten, ActiveX zu benutzen, gibt es zwei Möglichkeiten.

  • Sie können für diesen Moment, in dem Sie ActiveX für nötig halten, einfach die Internetadresse aus Firefox kopieren und in den Internet Explorer einfügen. Im Internet Explorer, für den die Komponente ursprünglich entwickelt wurde, können Sie ActiveX noch selbstständig aktivieren oder deaktivieren.
  • Wenn Sie aber lieber mit Firefox arbeiten, gibt es für Firefox ein Plug-in, das aktive Elemente zulässt. Den Downloadhinweis dazu finden Sie auf PluginDoc
  • Lesen Sie sich aber unbedingt sämtliche Sicherheitshinweise zu diesem Plug-in durch. Anhand dieser allein können Sie schon sehen, auf welch unsicheren Pfaden Sie wandeln, wenn Sie ActiveX-Elemente in Ihrem Browser zulassen wollen.

Auch den Verweis auf Bekannte Probleme sollten Sie genau studieren. Wie so häufig schon erwähnt: Wenn Sie einen sicheren Browser behalten möchten, dann verzichten Sie auf ActiveX. Es ist schlimm genug, dass einige Webseitenbetreiber die Gefahr solcher Inhalte für Ihre Besucher noch nicht erkannt haben. Also schützen Sie sich bitte selbst!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos