Alle Kategorien
Suche

Beste Browser - installieren leicht gemacht

Ohne Browser kein Internet. Gleichzeitig kann die Wahl des Browsers die Geschwindigkeit für den Seitenaufbau entscheidend beeinflussen und durch Zusatzfeatures das Navigieren im Internet noch komfortabler und sicherer machen. Und ein Browserwechsel ist durch die modernen Browser ein Kinderspiel. So können Sie leicht den besten Browser für sich entdecken.

Ein Browserwechsel kann Ihnen unter anderem einen schnelleren Seitenaufbau bescheren.
Ein Browserwechsel kann Ihnen unter anderem einen schnelleren Seitenaufbau bescheren.

Der beste Browser für Ihre Bedürfnisse

  • Einen "besten" Browser gibt es pauschal natürlich nicht, alle modernen Browser haben bestimmte Vor- und Nachteile, mehr oder weniger Zusatzfunktionen.
  • Grundsätzlich ist eine Wahl zwischen den vier großen, modernen Browsern sinnvoll, hierzu zählt der Internet Explorer von Microsoft, Firefox von Mozilla, Safari von Apple und Chrome von Google. Alle Browser sind kostenlos erhältlich.
  • Der Internet Explorer ist standardmäßig auf jedem Windows-Computer installiert, dass macht ihn aber nicht unbedingt zu einer geeigneten Wahl. Aktuelle Tests bescheren ihm häufig Testergebnisse unterhalb derer der Konkurrenz. Auch ist er durch seine extrem große Verbreitung die am häufigsten von Hackern attackierte Plattform.
  • Eine bereits seit Langem erhältliche und weitverbreitete Alternative stellt Firefox dar. Der Browser ist stark individualisierbar durch eine große Menge an zusätzlichen Plug-ins, die den Browser um viele nützliche Features erweitern. Aber auch eben diese große Menge an Zusatzsoftware macht ihn vergleichsweise langsam und träge. Dafür wird er kontinuierlich weiterentwickelt und unterstützt alle im Netz genutzten Sprachen und Protokolle.
  • Die nächste Alternative kommt aus dem Hause Apple und ist für Mac-Besitzer der vorinstallierte Standard-Browser, mittlerweile aber auch für Windows-Systeme erhältlich: Safari. Safari ist der Browser mit der größten Kompatibilität zu den im Internet verbreiteten Sprachen, Protokollen und Umgebungen. Auch er kann mittlerweile durch Plug-ins erweitert werden, allerdings noch nicht in dem Umfang wie Firefox. Dafür ist er beim Seitenaufbau schneller und durch die noch geringe Verbreitung selten das Ziel von Angreifern.
  • Der letzte große Konkurrent stammt von Google. Chrome ist der beim Seitenaufbau zurzeit schnellste Browser, dafür aber auch noch nicht so weit entwickelt wie Firefox oder Safari. Seine Individualisierbarkeit kommt nicht an die der beiden anderen Mitbewerber heran und stellt so für vielen Nutzer auch nicht den besten Browser dar.
  • Sollten Sie sich nicht entscheiden können, welcher Browser mit welchen Zusatzfunktionen für Sie am besten geeignet ist, installieren Sie sich einfach alle vier Programme gleichzeitig. Sie können ohne Einschränkungen mehrere Browser auf einem System parallel betreiben.
  • Übrigens: Wenn Sie sich direkt für einen neuen Browser entscheiden und auch nur diesen nutze wollen, deinstallieren Sie Ihren alten Browser trotzdem erst nach der Installation des neuen. Auf diese Weise können Sie beim ersten Start des neuen Browsers Ihre Lesezeichen, Cookies und evtl. auch die gespeicherten Benutzernamen und Passwörter von dem alten Browser in den neuen übertragen. Danach können Sie den alten Browser einfach deinstallieren. So finden Sie bestimmt den besten Browser für ihre Bedürfnisse.
Teilen: