Was Sie benötigen:
  • Draht
  • Geschenkpapier oder Glanzpapier
  • Geschenkband
  • evtl. Krepppapier
  • Kerzen oder elektrische Beleuchtung
  • Kerzenhalter
  • kl. Schachteln
  • kl. Christbaumkugeln
  • Nadelzweige
  • Schere
  • Tannenzapfen
  • Trockensteckschaum in Platten oder Ringen

Adventsgestecke müssen nicht immer aus dem Dekoladen um die Ecke sein. Sie selber zu basteln, kann ein Spaß für die ganze Familie sein. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hier nur ein paar Vorschläge.

Adventsgestecke - allgemeine Tipps zum Selbermachen

  • Um Miniatur-Geschenkboxen für Ihre Adventsgestecke selber zu machen, packen Sie kleine Schachteln in Glanzpapier oder Geschenkpapier Ihrer Wahl ein und wickeln es mit Geschenkband ein. An dem der Schleife gegenüberliegenden Ende ziehen Sie einen gebogenen Draht durch, mit dem Sie die Geschenkbox später feststecken können.

  • Um kleine Christbaumkugeln an Ihren Adventsgestecken festzumachen, ziehen Sie ein gebogenes Stück Draht durch die Aufhängevorrichtung am oberen Ende der Kugel.

  • Möchten Sie Geschenkboxen oder Christbaumkugeln an einen Tür- oder Fensterkranz so befestigen, dass Sie in der Mitte herunterhängen, so benutzen Sie statt Draht einfach farblich passendes Geschenkband. Besonders schön wird es, wenn Sie die kleinen Dekorationen auf unterschiedlicher Länge in den Kranz hängen.

  • Wenn Sie einen Kranz waagerecht aufhängen möchten, können Sie dazu Geschenkband nutzen. Wickeln Sie dazu drei oder vier Bänder in gleichmäßigen Abständen um den Kranz und verknoten Sie diese ein gutes Stück oberhalb des Kranzes, sodass ein wenig Geschenkband übrig bleibt.

  • Diese freien Enden verknoten Sie mit weiteren Geschenkbändern - ebenso vielen, wie Sie um den Kranz gewickelt haben. An denen können Sie den Kranz aufhängen. Überstehende Enden kräuseln Sie mit einer Schere.

  • Alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie in Bastelshops. Einige Materialien für schöne Adventsgestecke finden Sie aber auch in der Natur. So zum Beispiel Nadelzweige und Tannenzapfen.

Zur Dekoration von Adventsgestecken

  1. Am besten nehmen Sie Platten aus Trockensteckschaum als Grundmaterial, um Adventsgestecke selber zu machen. Benutzen Sie ein Messer, um die Trockensteckschaumplatten in die gewünschte Form zu scheiden.

  2. Für weihnachtliche Kränze gibt es speziell Ringe aus diesem Material.

  3. Am besten machen Sie den Trockensteckschaum leicht feucht, ehe Sie mit dem Dekorieren beginnen.

  4. Stecken Sie Nadelzweige und Tannenzapfen vorsichtig in der Grundform fest oder umwickeln Sie diese mit festlichem Krepppapier, bis sie nicht mehr zu sehen ist. Letzteres eignet sich besonders bei ringförmigen Adventsgestecken sehr gut.

  5. Lassen Sie eventuelle nur ein bisschen Platz für Kerzenhalter, die Sie vorsichtig in den Trockensteckschaum bohren.

  6. Setzen Sie nun Kerzen darauf. Wenn Ihnen echte Kerzen zu heikel sind, können Sie stattdessen elektrische Beleuchtung verwenden.

  7. Anschließend dekorieren Sie nach Ihrem Geschmack mit Ihren selbst gemachten Geschenkboxen und den kleinen Christbaumkugeln.

So leicht können Sie Adventsgestecke selber machen. Wenn Sie sich für eine Variante mit echten Kerzen entschieden haben, lassen Sie diese Adventsgestecke bitte niemals unbeaufsichtigt. In diesem Fall sollten Sie bei Kränzen auch auf ein Aufhängen verzichten.