Alle Kategorien
Suche

Fehler 651 bei Breitbandverbindung - was tun?

Fehler 651 bei Breitbandverbindung - was tun? 4:05
Video von Bruno Franke4:05

Der Fehler 651 tritt bei Windows 7 dann auf, wenn Sie eine Breitbandverbindung über PPPoE (Point-to-Point Protocol over Ethernet) aufbauen möchten und der benötigte Windows-Treiber dabei defekt ist. Erfahren Sie hier, wie Sie den Fehler beheben können.

Häufige Ursachen bei Netzwerkproblemen beheben

Auch wenn der Fehler 651 auf einen fehlerhaften Treiber hindeutet, kann der Fehler auch andere Ursachen haben, die Sie zunächst überprüfen sollten. 

  • Kontrollieren Sie dafür zunächst mehrmals, ob Sie Ihr Netzwerkkabel fest mit Ihrem Router und Ihrem Computer verbunden haben. Falls Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie zudem das Netzwerkkabel austauschen, um mögliche Wackelkontakte ausschließen.
  • Außerdem sollten Sie den Treiber für Ihren Netzwerkadapter aktualisieren. Dazu müssten Sie herausfinden, welchen Netzwerkadapter Sie haben, den benötigten Treiber dann über einen anderen Computer beim Hersteller herunterladen und auf Ihren Computer übertragen. Alternativ könnten Sie dafür auch eine eventuell mitgelieferte Treiber-CD für Ihren Computer verwenden.
  • Führen Sie zudem ein Update von Windows 7 durch. Dadurch halten Sie sowohl Ihr System sicher und können auch eventuelle (Treiber-)Probleme im Zuge des Updates beheben lassen. 
  • Zuletzt sollten Sie testen, ob der Router überhaupt funktioniert. Kontrollieren Sie dafür die Lampen beim Router (diese müssten leuchten) und versuchen Sie mit einem anderen Computer eine Breitbandverbindung aufzubauen.

Windows-Treiber beim Fehler 651 ersetzen

Um den Fehler 651 zu beheben, müssen Sie den fehlerhaften Treiber "raspppoe.sys" ersetzen, wobei Sie die Datei über einen anderen Computer herunterladen müssen.

  1. Öffnen Sie dafür im Windows-Explorer das Systemverzeichnis von Windows. Den Explorer können Sie dabei mit Windows+E öffnen und das Systemverzeichnis befindet sich standardmäßig unter "C" und "Windows".
  2. Navigieren Sie sich dann über den Ordner "System32" in den Ordner "drivers".
  3. Suchen Sie nach der Datei "raspppoe.sys". Sie können dafür auf die Taste "R" drücken, um schneller zu der Datei zu gelangen.
  4. Machen Sie einen Rechtsklick auf die Systemdatei, wählen Sie die Option "Umbenennen" aus, ändern Sie den Dateinamen beliebig um (zum Beispiel in "raspppoe_sicher.sys") und drücken Sie einmal auf Enter. Sollte das Umbenennen geklappt haben, gehen Sie zu Schritt 8, ansonsten müssen Sie die fehlenden Rechte im Schritt 5 beheben.
  5. Beim Umbenennen der Systemdatei kann es sein, dass Ihnen die nötigen Rechte fehlen. Um dies zu ändern, müssen Sie zunächst die Eigenschaften der Datei aufrufen (Rechtsklick und "Eigenschaften"), zu "Sicherheit" wechseln, unten rechts auf "Erweitert" klicken und bei "Besitzer" unterhalb der Liste auf "Bearbeiten" klicken. 
  6. Wählen Sie dann bei "Besitzer ändern nach" den Eintrag "Administratoren ..." aus und drücken Sie drei Mal auf "OK", bis Sie wieder zu dem Register "Besitzer" gelangt sind.
  7. Wechseln Sie zu "Berechtigungen", markieren Sie den Eintrag "Administratoren ...", klicken Sie unten auf "Bearbeiten" und setzen Sie einen Haken bei "Vollzugriff zulassen". Klicken Sie auf "OK", "Ja" und nochmals auf "OK", bis Sie das Eigenschaften-Fenster wieder geschlossen haben. Benennen Sie nun die Systemdatei "raspppoe.sys" wie im Schritt 4 beschrieben um.
  8. Kopieren Sie nun die heruntergeladene Datei "raspppoe.sys" in den Ordner "drivers", was Sie schnell mit Strg+C (kopieren der Datei) und Strg+V (einfügen im Ordner) machen können. Gegebenenfalls müssen Sie dafür zunächst noch die ZIP-Datei über einen Rechtsklick "extrahieren".
  9. Starten Sie nach dem Kopieren Ihren Computer neu und bauen Sie erneut die Breitbandverbindung auf. 

Breitbandverbindung funktioniert weiterhin nicht

Sollten Sie weiterhin Probleme mit Ihrer Breitbandverbindung haben, können Sie dies beheben, indem Sie die Eigenschaften Ihrer Verbindung ändern.

  1. Rufen Sie dafür das "Netzwerk- und Freigabecenter" auf. Entweder geben Sie dafür unter "Ausführen" den Befehl "ncpa.cpl" ein oder Sie klicken dafür in Ihrer Systemsteuerung unter "Netzwerk und Internet" auf diese Option.
  2. Klicken Sie dann auf "Adaptereinstellungen ändern", markieren Sie Ihre fehlerhafte Breitband- bzw. LAN-Verbindung und öffnen Sie deren Eigenschaften über einen Rechtsklick. 
  3. Nutzen Sie die Schaltfläche "Konfigurieren", wechseln Sie zu "Erweitert" und legen Sie bei "Speed & Duplex" den Wert "10 mps Full Duplex" fest.
  4. Klicken Sie dann abschließend auf "OK". Nun müsste Ihre Breitbandverbindung funktionieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos