Alle Kategorien
Suche

Einen Vordruck für den Lebenslauf in OpenOffice erstellen - so geht's

Einen Vordruck für den Lebenslauf in OpenOffice erstellen - so geht´s1:49
Video von Bruno Franke1:49

Für jede Bewerbung benötigt man einen Lebenslauf. Einen optimalen Vordruck für Ihren persönlichen Lebenslauf erstellen Sie schnell und unkompliziert mit dem Textverarbeitungsmodul „Writer“ von OpenOffice.

Sie möchten sich mit OpenOffice einen Vordruck für Ihren tabellarischen Lebenslauf erstellen?
Ganz einfach geht dies mit dem kostenlosen „Writer“ von OpenOffice, den Sie sich im Internet downloaden können.
Haben Sie OpenOffice auf Ihrem PC installiert, fertigen Sie Ihren Vordruck unkompliziert an.

So erstellen Sie Ihren Vordruck

  • Zuerst öffnen Sie ein neues Textdokument und speichern dies unter dem Namen „Lebenslauf“ ab.
  • Jetzt richten Sie Ihre Seite ein. Dazu klicken Sie in der Menüleiste auf „Format“ und dann auf „Seite“.
  • Hier stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung. Als erstes sollten Sie die Seitenränder einrichten sowie das Format Din A4 und Hochformat einstellen.
  • In den Reitern Kopf- und Fußzeile setzen Sie jeweils ein Häkchen bei „Kopfzeile einschalten“ und „Fußzeile einschalten“.
  • Nun fügen Sie in Ihre Kopfzeile Ihren Namen, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse ein.
  • In der Fußzeile können Sie automatisch die Seitenzahlen anzeigen lassen. Dafür klicken Sie in der Menüleiste auf „Einfügen“, dann „Feldbefehl“ und dann auf „Seitennummer“. Hier stehen Ihnen noch diverse weitere Funktionen zur Verfügung wie zum Beispiel die Gesamtzahl der Seiten anzeigen lassen etc.

So gestalten Sie Ihren Lebenslauf

  • Fügen Sie eine Tabelle in Ihr Textdokument ein. Dies ist über den Shortcut „Strg+F12“ möglich oder aber Sie klicken in der Menüleiste auf „Tabelle“, dann auf „Einfügen“ und „Tabelle“.
  • Hier richten Sie nun die Tabelle nach Ihren Wünschen ein.
    Für den Lebenslauf reichen zwei Spalten, die Anzahl der Zeilen hängt von den Daten ab, die Sie angeben möchten.
  • Damit die Tabelle auf dem Vordruck nicht beim Ausdruck sichtbar ist, entfernen Sie das Häkchen bei „Umrandung“ in dem Reiter „Spalten und Zeilen“.
  • In die linken Spalte setzen Sie in jede Zeile die Oberbegriffe „Persönliche Daten“, „Schulische Ausbildung“, „Beschäftigungen“, „Zusatzqualifikationen“ usw.
  •  In die rechte Spalte setzen Sie dann Ihre dazugehörigen, individuellen Daten in die passenden Zeilen ein.

So haben Sie schnell und leicht einen Vordruck für Ihren Lebenslauf erstellt, den Sie je nach Bedarf immer wieder aktualisieren können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos