Alle Kategorien
Suche

Maiskolben kochen - Rezept

Maiskolben kochen - Rezept2:50
Video von Bruno Franke2:50

Maiskolben sind eine leckere Beilage - zum Beispiel zu Fleisch. Wenn Sie rohe Maiskolben gekauft oder geerntet haben, müssen Sie diese erst kochen, damit Sie sie essen können. Rohe Maiskolben sind zwar nicht giftig, aber ungekocht sind die Körner hart und schmecken nicht wirklich gut.

Zutaten:

  • Maiskolben
  • Kochtopf mit Wasser
  • Salz
  • Butter
  • Kuchengabeln oder Zahnstocher

Maiskolben ganz einfach zubereiten

  1. Falls vorhanden, entfernen Sie die Blätter von den Maiskolben; diese können Sie ganz einfach abziehen. Befinden sich noch Fäden am Mais, ziehen Sie diese ebenfalls ab.
  2. Bevor Sie den Mais kochen, spülen Sie ihn kurz unter fließendem Wasser ab.
  3. Füllen Sie einen großen Kochtopf mit Wasser. Geben Sie so viel Wasser in den Topf, dass die Maiskolben komplett bedeckt werden; dann legen Sie die Kolben in das Wasser und stellen den Herd auf höchste Stufe.
  4. Sobald das Wasser anfängt zu kochen, geben Sie ein wenig Salz hinein. Dann stellen Sie die Herdplatte auf mittlere Stufe.
  5. Je nach Temperatur und Größe benötigen die Maiskolben etwa 10 bis maximal 15 Minuten, dann sind sie gar.
  6. Um herauszufinden, ob der Mais gar ist, fischen Sie einen Maiskolben aus dem Kochtopf. Passen Sie dabei bitte auf, dass Sie sich nicht verbrühen. Legen Sie den Maiskolben auf einen Teller oder ein Brettchen und halten Sie ihn fest, indem Sie mit einer Gabel hineinstechen. Versuchen Sie nun mithilfe eines kleinen Messers ein paar Maiskörner - am besten von der dicken Seite des Maiskolbens - zu lösen. Gelingt dies ohne Probleme, sind die Maiskolben gar.
  7. Da der Geschmack von Mais sehr zart ist, sollten Sie das Gemüse nicht allzu stark würzen. Geben Sie einfach ein wenig Butter auf die Maiskolben und streuen Sie ein bisschen Salz darauf. Beides bringt den Geschmack von Mais sehr gut zur Geltung. Damit Sie sich beim Essen nicht die Finger verbrennen, können Sie in die beiden Enden des Maiskolbens jeweils eine Kuchengabel oder einen Zahnstocher stechen und den Kolben damit festhalten, während Sie ihn abknabbern.

Grillen statt kochen - so geht's

  • Maiskolben können Sie natürlich auch auf dem Grill zubereiten. Das Problem dabei ist, dass das zarte Gemüse sehr leicht verbrennt. Sie können den Mais entweder auf die oben beschriebene Weise vorkochen und dann nochmals kurz auf dem Grill rösten, oder aber ihn vorsichtig im eigenen Saft garen.
  • Zum Garen benötigen Sie pro Maiskolben 3 bis 4 Blätter Küchenpapier. Tränken Sie diese kräftig mit Wasser und schlagen Sie jeweils einen Maiskolben komplett damit ein. Dann umwickeln Sie die eingeschlagenen Maiskolben mit Alufolie und legen sie zum Garen auf den Grill. Suchen Sie sich hierzu eine nicht allzu heiße Zone auf dem Grillrost. Vergessen Sie bitte nicht, den Mais mehrfach umzudrehen, damit er nicht schwarz wird. Nach etwa 15 - 20 Minuten sind die Maiskolben gar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos