Alle Kategorien
Suche

Dönergewürz selber machen - Rezept für Würzmischung

Dönergewürz selber machen - Rezept für Würzmischung2:17
Video von Lars Schmidt2:17

Dönergewürz für Döner Kebab kann man bereits fertig zusammengestellt in türkischen und asiatischen Lebensmittelläden kaufen. Hat man keinen dieser Läden in der Nähe, kann man das Gewürz auch ganz einfach selber herstellen. Das Rezept für das Original ist geheim, doch mit diesem Rezept kommen Sie der Sache schon sehr nahe und können es jederzeit gut nach eigenem Geschmack abwandeln.

Zutaten:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Zwiebel
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Thymian
  • Oregano
  • Knoblauch
  • Paprika
  • Chili
  • Tomaten aus der Dose
  • Wasser
  • Öl
Bild 0

Die Zutaten für ein gutes Dönergewürz

  • Dönergewürz kann man zwar fertig zusammengestellt kaufen, doch nur wenn Sie Ihr eigenes Gewürz machen, wissen Sie auch wirklich, was darin enthalten ist. Die Zutaten bekommen Sie häufig schon in gut sortierten Supermärkten, ansonsten in türkischen oder anderen asiatischen Lebensmittelläden.
  • Sie sollten aber wissen, dass das richtige Gewürz unterschiedliche Zusammenstellungen haben kann, die oftmals sogar geheim gehalten werden. Deshalb ist es ratsam, öfter auszuprobieren, ob die Mischung der Gewürze für Sie richtig ist.
  • Für Ihr Dönergewürz brauchen Sie diese gängigen Zutaten wie Salz, Zwiebeln, Chili etc. Wenn Sie es besonders scharf mögen, sollten Sie zu "Sivri Aci Biber", einem Chili-Gewürz in scharfer oder zu "Pul Biber" in mittelscharfer Ausführung greifen.
  • Sollten Sie das Gewürz zeitnah einsetzen, brauchen Sie noch 1 Dose Pizzatomaten, 1 - 2 der leeren Dosen mit Wasser gefüllt und etwas Öl.
Bild 2

Die Zubereitung des Dönergewürzes

  1. Haben Sie erst einmal alle Zutaten für Ihr Gewürzpulver beisammen, ist die Herstellung Ihres eigenen Gewürzes sehr einfach. Zunächst einmal müssen Sie sich aber entscheiden, ob Sie das Gewürz in Pulverform für zukünftige Döner haben oder es gleich zur Würzung Ihres Fleisches einsetzen möchten.
  2. Für die Herstellung in Pulverform benötigen Sie ca. einen Tag und wenige Minuten.
  3. Zur Vorbereitung müssen Sie die Zwiebeln und alle anderen Zutaten, die Sie frisch verwenden wollen, nach dem Säubern möglichst klein schneiden und trocknen lassen. Dazu können Sie die Zutaten zum Beispiel über Nacht auf die Heizung legen.
  4. Ist das geschafft, müssen Sie nur noch alle Zutaten vermischen. Lagern sollten Sie Ihr Dönergewürz am besten in einem Gewürzstreuer oder einer verschließbaren Dose.
  5. Für die Herstellung der Gewürzmischung für den sofortigen Einsatz sollten Sie ca. 20 Minuten einplanen.
  6. Auch hier müssen Sie zunächst alle frischen Zutaten klein schneiden. Als Nächstes mischen Sie die zerstampften Tomaten, das Wasser und etwas Öl in einer Schüssel. Geben Sie alles Gewürz hinzu und rühren Sie die Mischung gut um. Danach können Sie das fertige Gewürz auftragen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos