Alle Kategorien
Suche

Döner-Sauce - Rezept

Döner-Sauce - Rezept2:04
Video von Lars Schmidt2:04

Wer gerne Döner isst, weiß, dass die Sauce ein wichtiger Bestandteil des Gerichtes ist. Die meisten Fans kennen nur die helle Sauce, doch die türkische Küche bietet noch mehr Rezepte.

Zutaten:

  • 1 rote Paprika
  • 3 große, überreife Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 gehäufter Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel türkisches Chili (Ipek Pul biber)
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz

Döner rangiert hierzulande auf einem der oberen Plätzen der beliebtesten Fast-Food-Gerichte. Die Kombination von Fleisch, frischem Gemüse und Salat mit der würzigen Sauce schmeckt gleichermaßen herzhaft und frisch. Wenn Sie Döner selber zubereiten möchten - ob mit oder ohne Pide-Brot - sollte eine leckere Sauce nicht fehlen. Ein Rezept für helle Knoblauchsauce haben Sie schon? Dann möchten Sie vielleicht etwas anderes probieren; hier ist ein Rezept für eine scharfe, rote Sauce namens Dolmates Ezmesi.

Zutaten für das Rezept vorbereiten

Die Döner-Sauce ist schnell gerührt; die meiste Zeit werden Sie für die Vorbereitung der Zutaten benötigen. Stellen Sie außerdem ein hohes Rührgefäß und einen Pürierstab bereit.

  1. Schälen Sie die Zwiebel und die Knoblauchzehen und hacken Sie beides in grobe Stücke.
  2. Waschen Sie die überreifen Tomaten gut ab und halbieren Sie sie. Dabei entfernen Sie den Stielansatz. Wenn Sie die Kerne nicht mögen, kratzen Sie sie heraus. Hacken Sie das Fruchtfleisch grob.
  3. Waschen Sie die Paprika, halbieren und putzen Sie sie. Dann zerkleinern Sie sie in gröbere Stücke.
  4. Waschen Sie die glatte Petersilie ab und hacken Sie sie fein. Stellen Sie sie beiseite.

Rote Döner-Sauce - so bereiten Sie sie zu

  1. Geben Sie die Zwiebelstücke und den Knoblauch in den Pürierbecher und pürieren Sie das Würzgemüse.
  2. Fügen Sie einen gehäuften Teelöffel Tomatenmark und einen Teelöffel Ipek Pul biber hinzu und rühren Sie beides unter.
  3. Geben Sie die Tomaten- und Paprikastücke hinzu und pürieren Sie das Gemüse nicht allzu fein.
  4. Dann schmecken Sie die Sauce mit einer Prise Zucker und dem Salz ab.
  5. Zum Schluss rühren Sie eine Handvoll gehackte Petersilienblätter unter.
  6. Decken Sie die Döner-Sauce ab und lassen Sie sie ungefähr 1 Stunde lang im Kühlschrank ziehen.

Vor dem Servieren rühren Sie sie bitte nochmals gut auf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos