Alle Kategorien
Suche

Disco tanzen lernen - die ersten Schritte für Anfänger

Disco tanzen lernen - die ersten Schritte für Anfänger2:08
Video von Liane Spindler2:08

Auf der Tanzfläche in der Disco ungelenk herumstehen statt tanzen, wer will das schon? Besser, man kann die einfachsten Tanzschritte im Discofox, die sich relativ leicht lernen lassen.

Was Sie benötigen:

  • CD mit Disco-Musik
  • ausreichend Übungsplatz

So lernen Sie für die Disco tanzen

  1. Der in Diskotheken am häufigsten anwendbare Tanz ist der Discofox, der sich durch eine besonders leichte Schrittfolge auszeichnet und auf wirklich viele Tänze, selbst Samba oder Salsa in leichter Rhythmusabwandlung, anwenden lässt.
  2. Zunächst sollten Sie sich mit dem Rhythmus des Discofox bekannt machen. Dazu legen Sie eine CD mit typischer Discomusik (Fetenhits etc.) ein und versuchen, diesen Rhythmus zunächst nur erfassen. Man kann ihn beispielsweise so mitzählen oder mitklopfen: eins, zwei, tepp.
  3. Als nächsten Schritt müssen Sie diesen Rhythmus eine eine Schrittfolge umsetzen.
  4. Fangen Sie zunächst so an, dass Sie den Rhythmus ähnlich wie beim schnellen Gehen oder Marschieren vor- und rückwärts laufen.
  5. Sie starten mit dem linken Fuß nach vorne, die Eins.
  6. Dann setzen Sie den rechten Fuß vor, die Zwei.
  7. Nun kommt der Tepp. Dieser wird immer (!) mit dem rechten Fuß gemacht. Dabei mit dem vorderen Fußteil etwas fester und schneller auf den Tanzboden treten. Dies war schon der ersten Teil der Grundfolge. Wichtig ist, dass der rechte Fuß hierbei zweimal hintereinander dran ist.
  8. Der zweite Teil geht zurück. Er startet mit dem rechten Fuß, wieder die Eins.
  9. Dann mit dem linken Fuß zurück, die Zwei.
  10. Und jetzt kommt wieder der Tepp, das (leichte) Aufstampfen mit dem vorderen Teil des rechten Fußes.
  11. Üben Sie zunächst ohne Musik, evtl. langsam, bis die Folge klappt. Erst dann sollten Sie Musik dazunehmen.
  12. Es ist nicht schlimm, wenn Sie zunächst die Schritte lautstartk durchzählen, auch Profis machen das so beim Einüben neuer Schrittfolgen. Und Sie dürfen auch sehr betont die Schritte setzen.
  13. Jetzt kommt die Übungsphase. Ihre Beine müssen die Schrittfolge lernen, so dass sie dann ohne Zählen "im Schlaf" und nur auf den Rhythmus achtend getanzt werden kann. Wiederholen Sie das Grundmuster des Discofox also, bis es Ihnen wirklich langweilig ist, am besten zum immer gleichen Musiktitel. Und das Ganze dann an aufeinander folgenden Tagen, bis es wirklich sitzt. Dies ist wichtig, besonders wenn Sie nicht zu den Naturtalenten gehören.
  14. Im Laufe der Zeit sollten Sie dann weitere Musiktitel ausprobieren. Dabei können Sie das sture "vor" und "zurück" aufgeben und die Schrittfolge des Grundmusters raumgreifend variieren.
  15. Und wenn Sie Spaß an der Sache haben: Besuchen Sie einen Tanzkurs "Discofox". Dort lernen Sie weitere interessante Figuren und Schrittfolgen, die über dieses Grundmuster hinausgehen. Und das beeindruckt dann wirklich in der Disco.
  16. Übrigens: Profis tanzen den Discofox als Paartanz, das heißt in lockerer Tanzhaltung. Dies müssen Sie jedoch am Anfang nicht so üben. Das Ziel war ja, nicht mehr ungelenk herumzustehen, sondern Tanzschritte im Rhythmus der Discomusik machen zu können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos