Der Discofox ist ein schneller Tanz. Sein Merkmal ist der klare Dreier-Rhythmus, der sich gleichmäßig durch das ganze Lied zieht. Ebenso rhythmisch und einfach ist der Grundschritt, der aus drei Schritten besteht, welche in gleichmäßig schnellem Tempo gesetzt werden.

  1. Wichtig ist zuallererst die richtige Haltung. Dazu nehmen Sie mit Ihrem/Ihrer Partner/-in die klassische Grundstellung ein: Der Mann legt seine rechte Hand um die Taille der Dame. Diese legt ihre linke Hand um seine rechte Schulter. Die jeweils freie Hand wird dem/der Tanzpartner/-in gereicht. Die linke Hand des Herrn und die rechte Hand der Dame werden jedoch unten gehalten und nicht, wie beim Walzer zum Beispiel, nach oben gerichtet. Allerdings sollten Sie eine gewisse Spannung im Unterarm bewahren, da diese die Grundlage für das Führen und Geführtwerden bildet.
  2. Bevor Sie loslegen, sollten Sie darauf achten, dass der Herr auf dem rechten Fuß steht und mit links beginnt, die Dame aber auf links steht und mit rechts beginnt.
  3. Als Mann heben Sie den linken Fuß, setzten ihn etwas seitlich ab und belasten ihn. Daraufhin machen Sie dasselbe mit dem rechten Fuß: Sie heben den rechten Fuß an, setzen ihn etwas seitlich ab und belasten ihn. Gleichzeitig entlasten Sie aber den linken Fuß. Im dritten Schritt machen Sie mit dem linken Fuß einen Tip Seitwärts zum rechten Fuß hin. Das heißt, Sie führen den dritten Schritt nicht vollkommen aus, sondern setzen nur die Fußspitze an den Boden, ohne den Fuß zu belasten.
  4. Die Dame hebt zuerst den rechten Fuß, setzt ihn etwas seitlich wieder ab und belastet ihn. Danach heben Sie den linken Fuß, setzten ihn seitlich ab, belasten ihn und entlasten zugleich den rechten. Im dritten Schritt machen Sie ebenfalls bloß einen Tip - so wie Ihr Tanzpartner auch (allerdings in die entgegengesetzte Richtung, also seitwärts zum linken Fuß hin).
  5. Nach dieser Schrittfolge beginnt der Grundschritt von Neuem. Es ergibt sich also eine Schrittfolge im Vier-Viertel-Takt nach folgendem Muster: „1, 2, Tip; 1, 2, Tip; 1, 2, …“.