Alle Kategorien
Suche

DDS-Plugin für Photoshop CS5 installieren - so geht's

DDS-Plugin für Photoshop CS5 installieren - so geht's2:21
Video von Bruno Franke2:21

Wenn Sie eigene Texturen in einem Spiel integrieren möchten, können Sie die .dds-Dateien des Spiels mit einem Plugin für Photoshop CS5 bequem bearbeiten und verändern. Was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Das sind DDS-Dateien

  • In vielen Spielen werden Dateien vom Format .dds eingesetzt.
  • Es handelt sich um Texturen, also kleine Grafiken, die als Oberflächen auf allen Spielelementen zum Einsatz kommen.
  • Um .dds-Dateien zu bearbeiten, können Sie Photoshop CS5 verwenden, denn hierfür wird ein Plugin angeboten, mit dem Sie die Texturen bearbeiten und im richtigen Format wieder speichern können, um sie im Spiel zu nutzen.

Nutzen Sie ein Plugin für CS5

  1. Damit Sie die Texturen in Ihrem Photoshop CS5 öffnen, bearbeiten und speichern können, müssen Sie sich das passende Plugin herunterladen. Es ist Teil der Texture Tools for Photoshop von NVIDIA und kann kostenlos genutzt werden.
  2. Das Plugin wird in zwei Versionen angeboten und ist sowohl für die 32-Bit-Version von Photoshop CS5 erhältlich wie auch für die 64-Bit-Version.
  3. Laden Sie sich die richtige Version herunter und installieren Sie das Plugin durch einen Doppelklick.
  4. In der Regel wird die Installationsroutine das Plugin-Verzeichnis von Photoshop vorschlagen. Ist das nicht der Fall, müssen Sie den Installationspfad selber eingeben: Ihr Photoshop CS5-Verzeichnis/Adobe Photoshop/Zusatzmodule/Plug-ins/File Formats. 
  5. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, ist am Ende der Installation die Datei dds.8bi in dem File Formats-Ordner vorhanden. Schließen Sie Photoshop und öffnen Sie es neu, um das Plugin zu aktivieren.

Oder definieren Sie Photoshop als Ihren Standardeditor

  1. Sollte die Installation des Plugins nicht funktionieren, können Sie das als Freeware erhältliche Programm DXTBmp verwenden.
  2. Laden Sie den Installer herunter, installieren Sie DXTBmp und starten Sie das Programm.
  3. Geben Sie in den Einstellungen Ihre Photoshop CS5-Installation als Grafikeditor an und öffnen Sie dann eine .dds-Datei mit DXTBmp. Sie können die Texturen nun nach Ihren Wünschen in Photoshop bearbeiten und am Ende mit DXTBmp im richtigen Format speichern und weiterverwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos