Was Sie benötigen:
  • BIOS
  • Spezialprogramme

Mit BIOS die CPU-Temperatur ermitteln

  • Das BIOS (basic input/output system) hält wesentliche Daten über Ihren PC bereit und ist Basis für alle Tools, die Ihnen die Temperatur der CPU anzeigen können.
  • Im BIOS können Sie die Temperatur auch selber auslesen, Sie müssen beim Hochfahren des PCs je nach System auf die DEL-Taste drücken oder F1 beim Hochfahren des PCs gedrückt halten. Dann schauen Sie unter Hardwaremonitor oder bei anderen Systemen unter PC Status nach. Dieser Weg ist jedoch kaum geeignet, um die aktuelle Betriebstemperatur zu ermitteln, da der der PC immer erst runtergefahren werden muss. Sie sollten also besser einen Tool installieren.

Wichtige Informationen des PCs mit Tools anzeigen lassen

  • Es gibt zahlreiche Tools, die sogar eine Alarmfunktion haben. Diese Funktion beschränkt sich aber darauf, dass die Temperaturanzeige in den Vordergrund springt, wenn es der CPU zu heiß wird. Im Sommer kann dies häufiger vorkommen. Leider schützt diese Funktion nicht davor, dass der Laptop den Hitzetod erleidet: Wenn der Laptop unaufsichtigt im Bett steht und in die Bettwäsche eingesunken ist, verstopft die Lüftung, es erklingt aber kein Alarmton.
  • Zum Anzeigen der CPU-Temperatur finden Sie im Internet gute und kostenlose Tools und Programme zum Herunterladen. Die Programme sind nicht nur kostenlos, sondern sagen Ihnen vieles über den Zustand Ihres PCs.
  • Sollte es häufiger dazu kommen, dass erhöhte Temperaturen der CPU angezeigt werden, müssen Sie dringend etwas verändern, denn die Überhitzung schadet dem PC auf Dauer. Überprüfen Sie, ob die Lüftungsschlitze sauber sind und die Luftzirkulieren kann, diese also nicht durch irgendetwas blockiert wird. Im Zweifel bauen Sie einen stärkeren Lüfter ein.

Die Anzeige der Temperatur der CPU ist keine sinnlose Spielerei und sollte immer erfolgen.