Alle ThemenSuche
powered by

Brutto-Netto-Rechner zum Weihnachtsgeld - so kalkulieren Sie online

Wenn Sie zu Weihnachten einen zusätzliche Bonus erhalten, dann macht dies das Fest noch einmal schöner. Doch auch das Weihnachtsgeld unterliegt Steuern und Sozialabgaben, sodass manchmal weniger übrig bleibt als gedacht. Ein Brutto-Netto-Rechner hilft Ihnen dabei, herauszufinden, was für Geschenke und Weihnachtseinkäufe von der Sonderzahlung bleibt.

Video von Bruno Franke

Der bekannte Online-Rechner von Nettolohn kann auch zur Kalkulation der Abgaben beim Weihnachtsgeld verwendet werden.

Ihr Weihnachtsgeld im Rechner richtig eingeben

Das Weihnachtsgeld wird steuerlich genauso behandelt, wie normaler Lohn auch. Hier findet also keine getrennte steuerliche Betrachtung statt, sondern das Weihnachtsgeld wird in dem Monat, in dem es ausgezahlt wird, dem gewöhnlichen Monatslohn aufaddiert.

  1. Wenn Ihr Weihnachtsgeld also im Dezember ausgezahlt wird, dann addieren Sie dieses dem Brutto-Lohn des jeweiligen Monats hinzu. Dies können Sie bei Nettolohn.de im ersten Eingabefeld (Lohn) vermerken und darunter angeben, dass die Summe sich auf einen Monat bezieht ("Abrechnungszeitraum").
  2. Anschließend können Sie bei weiteren Auswahlflächen des Rechners die für Sie zutreffenden Optionen wählen. Bei der Rentenversicherung, Pflegeversicherung, der Arbeitslosen- und Krankenversicherung können Sie etwa wählen, ob Sie normal gesetzlich versichert sind oder andere Regelungen für Sie gelten. Wenn Sie beispielsweise privat krankenversichert sind oder es sich um eine nebenberufliche Angestelltentätigkeit parallel zu einer Selbstständigkeit handelt, dann können Sie dies entsprechend vermerken.
  3. Sie sollten beim Brutto-Netto-Rechner auch angeben, ob Sie Kinder haben und wenn ja, wie viele dies sind. Dies wirkt sich nicht nur steuerlich (Kinderfreibetrag), sondern auch bezüglich der Pflegeversicherung aus. Kinderlose müssen hier ab einem gewissen Alter höhere Beiträge entrichten, wodurch sich auch das Weihnachtsgeld vermindert.
  4. Letztlich muss die Steuerklasse ausgewählt werden. Diese hängt wesentlich von Ihrem Familienstand ab. Als Unverheirateter haben Sie vermutlich die Steuerklasse I, hier gibt es sehr hohe Abzüge. Wenn Sie verheiratet sind und etwa gleich viel wir Ihr Partner verdienen, dann ist meist die Steuerklasse IV die richtige, hier haben Sie ähnlich viele Abzüge wie in der Klasse I. Verdienen Sie hingegen deutlich mehr oder weniger als Ihr Partner, dann treffen die Steuerklassen III oder V zu. Hier gilt jedoch, dass die entsprechenden Steuerklassen in der Ehe auch beantragt werden müssen. Die Wahl beeinflusst dann die Höhe dessen, was netto vom Weihnachtsgeld bleibt.
  5. Über den Button "Berechnen" starten Sie dann den Rechner und können das Ergebnis Ihrer Kalkulation gleich einsehen.

Wenn vom Brutto wenig Netto bleibt

  • Je mehr Sie verdienen, desto höher wird auch die Last an Abgaben und Steuern, die Ihnen der Rechner anzeigt. Für höhere Einkommen fallen auch bis zu einer gewissen Grenze höhere Steuern und Sozialabgaben an, sodass vom Brutto teilweise wenig Netto bleibt.
  • Eine Möglichkeit ist es hier, das Weihnachtsgeld nicht komplett in einem Monat auszuzahlen, sondern stattdessen eine kleine Lohnerhöhung auf alle Monate zu verteilen. Somit lassen sich die Abgaben etwas verringern.
  • Ebenso kann statt Weihnachtsgeld auch zusätzlicher Urlaub gewährt werden. Dadurch bleibt Ihr Gehalt gleich und so sieht das Ergebnis des Brutto-Netto-Rechners deutlich günstiger aus.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's

Den Bruttolistenneupreis benötigen Sie in der Regel nur, wenn Sie eine Steuererklärung abgeben müssen. Er ist manchmal nicht leicht zu ermitteln, da er nichts mit dem Preis …

Anfahrtspauschale berechnen - so geht's

Anfahrtspauschale berechnen - so geht's

Als Handwerker möchte man sich ja nicht nachsagen lassen, man wäre nicht korrekt. Bei den steigenden Benzinpreisen ist es wichtig, dass Sie die Anfahrtspauschale richtig …

Anteile berechnen - so einfach geht's

Anteile berechnen - so einfach geht's

Anteile werden mit Hilfe der Bruchrechnung oder Prozentrechnung bestimmt. Den meisten graust es, wenn es um Brüche, Doppelbrüche und Prozentsätze geht. Deshalb werden Sie im …

Wie berechnet man die Mehrwertsteuer? - Anleitung

Wie berechnet man die Mehrwertsteuer? - Anleitung

Als wenn nicht schon alles teuer genug wäre, müssen Sie auch noch auf fast alle Produkte Mehrwertsteuer zahlen. Aber wie berechnet man die Mehrwertsteuer? Lesen Sie die Anleitung dazu.

Lohnabrechnung erstellen - so geht´s mit Excel

Lohnabrechnung erstellen - so geht's mit Excel

Für eine Lohnabrechnung ist heutzutage dank der modernen Technik keine aufwendige Handarbeit mehr nötig. Das Internet und Computer machen es möglich: in wenigen Klicks können …

Ähnliche Artikel

Kreisdiagramm berechnen - so geht´s

Kreisdiagramm berechnen - so geht's

Um ein Kreisdiagramm zu erstellen, müssen Sie erst die Prozentzahlen berechnen und diese dann auf die 360 Grad des Kreises umsetzen.

Ein Taschenrechner erleichtert die Fallgeschwindigkeitsberechnung.

Fallgeschwindigkeit berechnen - so geht's

Nicht nur für die Schule ist es sinnvoll, zu wissen, wie man die Fallgeschwindigkeit berechnen kann. Auch für viele Berufe sowie für Hobbys kann dies sehr nützlich sein. Eine …

Berechnung der Maklerprovision beim Hauskauf

Maklerprovision berechnen

Die Maklerprovision berechnen zu können ist sowohl dann sinnvoll, wenn Sie ein Haus mieten oder auch kaufen möchten. Denn in beiden Fällen ist es heute meistens so, dass Mieter …

Schon gesehen?

Handelsspanne berechnen mit Formel in Excel

Handelsspanne berechnen mit Formel in Excel

Eine Handelsspanne kann problemlos mit dem Taschenrechner ausgerechnet werden. Wer jedoch von mehreren Artikeln die Handelsspanne berechnen will, kann dies auch mit einer …

Mehr Themen

Tablett richtig tragen - so geht's

Tablett richtig tragen - so geht's

Egal ob sie als Kellner aushelfen wollen, oder ob Sie bei einer Familienfeier die Gäste perfekt bedienen wollen - ohne Tablett geht es in der Regel nicht und schon stehen Sie …