Was Sie benötigen:
  • 180 Gramm Mehl
  • 180 Gramm Zucker
  • 175 Gramm Margarine
  • 150 ml Sojamilch
  • 3 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Öl
  • 80 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Sojamehl
  • 1 Prise Salz

Dieses Rezept für einen Biskuitteig ist ideal, wenn Sie es nussig und locker mögen. Bereiten Sie den Biskuitteig am besten am Vortag vor und lassen Sie ihn über Nacht im Kühlschrank. Übrigens: Wer gerne ohne Eier backen möchte, findet in Sojamehl einen hervorragenden Ersatz für diverse Rezepte, besonders für Kuchen. Sojamehl steckt außerdem voller wertvoller Nährstoffe, die den Kuchengenuss etwas ausgleichen.

So gelingt ein lockerer Biskuitteig

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor.
  2. Schlagen Sie die Margarine und den Zucker in einer großen Schüssel schaumig. Am besten geht dies, wenn Sie die Margarine eine halbe Stunde vor dem Kuchenbacken aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Geben Sie nun Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Sojamehl, Sojamilch, Wasser, Öl und Salz hinzu und verrühren Sie alles zu einem homogenen Teig.
  4. Fetten Sie eine Springform ein und gießen Sie den Biskuitteig hinein.
  5. Backen Sie den Biskuitteig nun bei 180 °C im vorgeheizten Backofen.
  6. Nach dem Backen lassen Sie den Kuchen mindestens drei Stunden, am besten aber über Nacht auskühlen.
  7. Ist der Biskuitteig abgekühlt, können Sie ihn in zwei Hälften schneiden. Nehmen Sie dazu ein großes Messer und schneiden Sie absolut waagerecht durch den Kuchen. Dann nehmen Sie ein flaches Schneidebrett und heben die obere Hälfte auf einen Teller.

So könnte das Rezept weitergehen

Sie haben nun zwei Biskuitteige, die natürlich weiterverarbeitet werden möchten. Die untere Hälfte bleibt immer der Boden des Kuchens, als Zwischen- und Oberschicht haben Sie verschiedene Möglichkeiten für leckere Rezepte.

  1. Schlagen Sie zwei Packungen Soyatoo-Schlagsahne mit einem Päckchen Sahnesteif auf und pürieren Sie die Sahne dann mit tiefgekühlten Beeren. Sie können entweder nur die mittlere Schicht mit Beerenobst pürieren und die obere als reine Sojasahne auftragen oder Sie pürieren die gesamte Sahne mit den Beeren.
  2. Eine Creme aus Sojajoghurt und Agar-Agar, garniert mit frischen Früchten, ist ebenfalls ein leckeres Rezept.
  3. Sie können den Biskuitteig auch nicht auseinanderschneiden und mit frischem Obst und Schlagsahne garnieren.