Alle Kategorien
Suche

Baumwurzeln abtöten - so geht's

Baumwurzeln abtöten - so geht's1:20
Video von Jule Jansson 1:20

Nachdem ein Baum gefällt wurde, verbleiben die Baumwurzeln meistens in der Erde. Da sie oft sehr störend sind, können Sie die Wurzeln abtöten.

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Axt
  • Bohrer
  • Stubbenfräse

Nachdem Sie einen Baum auf Ihrem Grundstück gefällt haben, bleiben die Baumwurzeln meistens in der Erde. Das kann sich bei der Bearbeitung des Grundstücks mitunter sehr störend erweisen. Die natürliche Verrottung dauert oftmals Jahrzehnte. Das ist eine lange Zeit. Mit etwas Muskelkraft können Sie die Baumwurzeln abtöten.

Mit folgenden Methoden können Sie Baumwurzeln abtöten

  • Eine Möglichkeit besteht darin, in dem verbliebenen Stubben mehrere große Löcher mit der Bohrmaschine zu bohren. Die Löcher sollten möglichst tief in den Stubben gebohrt werden. In diesen Löchern sammelt sich Regenwasser und beschleunigt die Verrottung der Baumwurzeln. Zudem kann das Holz durch Eisbildung im Winter sehr schnell zerstört werden.
  • Es wird auch immer wieder empfohlen, in die gebohrten Löcher Salzsäure oder ähnliche Chemikalien einzufüllen. Davon ist aber aus Gründen des Umweltschutzes dringend abzuraten.
  • Eine andere Möglichkeit Baumwurzeln abzutöten besteht darin, das Erdreich um die Wurzeln mit einem Spaten abzutragen und die Wurzeln mit einer Axt zu zerhacken. Die Wurzelreste, die sehr tief in der Erde sind, erweisen sich später nicht mehr als störend. Bei dieser Methode entsteht ein tiefes Erdloch, das hinterher wieder aufgefüllt werden muss.
  • Die für Sie einfachste aber zugleich teuerste Methode ist, eine Firma zu beauftragen, welche die Baumwurzeln mit einer sogenannten Stubbenfräse vernichten und somit abtöten kann.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos