Was Sie benötigen:
  • Pappe
  • Zeichenpapier A4
  • Vorlagen für Karnevalmandalas
  • Zirkel
  • Buntstifte
  • Bleistifte
  • Wassermalfarben
  • Pinsel
  • Bastelleim
  • dicke Schnur
  • Scheren
  • Konfetti
  • Papierlocher

Beachten Sie bei der Auswahl der Bastelarbeit zum Karneval das Alter der Schulkinder. Die Bastelideen sollten die Bedürfnisse der Kinder berücksichtigen, Spaß am kreativen Gestalten wecken und ein Gruppenerlebnis darstellen. Sehr geeignet sind Bastelideen zur Herstellung von Karnevalgirlanden.

 Bastelideen mit Mandalas

  1. Lassen Sie im Unterricht Karnevalmandalas herstellen. Hierzu zeichnen die Kinder mithilfe einer Kreisschablone oder eines Zirkels einen Kreis mit ca. 20 cm Durchmesser auf ein weißes A4-Blatt. Dann werden zwei weitere Innenkreise mit unterschiedlichen Durchmessern gemacht. Die entstandenen Kreisringe werden nun als Mandala gestaltet.
  2. Lassen Sie einfache Köpfe (Clown, Hexe, Karnevalsprinz), Luftballons oder Buchstabenzüge (Karneval, Helau!) mit Bleistift malen, die zum Karneval passen. Anschließend wird das Mandala mit Farbstiften oder Wassermalfarben bunt gemacht. Falls Ihren Schülern noch die motorischen Fähigkeiten für eine gleichmäßige Darstellung sich wiederholender Elemente im Mandala fehlen, sollten Sie Schablonen als Arbeitshilfe vorgeben.
  3. Einfacher ist die Herstellung von Karneval-Mandalas, wenn Sie fertige Vorlagen benutzen. Im Internet gibt es eine ansprechende Auswahl.Geben Sie hierfür in die Suchmaske "Karneval Mandalas" ein.
  4. Die fertigen Mandalas werden auf eine Pappe geklebt und ausgeschnitten. An zwei gegenüberliegenden Enden wird mit dem Locher jeweils ein Loch gestanzt. Von Loch zu Loch werden dicke Bänder oder Schleifen gezogen und verknotet, sodass eine Mandalakette entsteht. Wenn die Abstände zwischen den Mandalas großzügig gewählt werden, können Sie an diesen Stellen noch nach dem Aufhängen der Girlande im Klassenraum Luftballons anbinden oder Papierschlangen aufhängen.

 Kreatives Basteln zum Karneval

  1. Geben Sie den Schülern einfache Schablonen vor, die einen Kopf mit Hut darstellen. Wählen Sie mehrere verschiedene Hutformen für die Schablonen.
  2. Die Schüler legen nun die Schablone auf dicke Pappe und umreißen die Form mit einem Bleistift. Dann werden die Köpfe ausgeschnitten.
  3. Die Schüler erhalten nun die Aufgabe, diese Köpfe zu gestalten (z. B. Clown, Hexe).Lassen Sie das Gesicht und den Hut erst mit einem Bleistift einzeichnen, bevor das Ausmalen des Gesichtes mit der Farbe beginnt.
  4. Für den Hut wählen Sie eine besondere Gestaltungstechnik mit Konfetti. Die Schüler legen die Schablone auf altes Zeitungspapier. Dann müssen die Kinder den Hut dick mit Bastelleim einstreichen und Konfetti darüber streuen. Überflüssiges Konfetti wird nach dem Aufkleben abgeschüttelt.
  5. Halten Sie Ihre Schüler an, die Hüte mit Schleife, Bommel, Pappblume und Feder zu verzieren.  
  6. Alle Köpfe werden wieder zu einer lustigen Karnevals-Girlande zusammengefügt und im Klassenzimmer aufgehängt.

Die Bastelideen für eine Girlande im Klassenzimmer zur Karnevalszeit sind leicht umzusetzen und benötigen keine ausgefallenen und teuren Bastelmaterialien. Wenn Sie Ihre Bastelvorhaben in der Gruppe besprechen, werden alle Kinder bei den Vorbereitungen gern helfen.