Alle Kategorien
Suche

Wieviel Ente pro Person? - So kalkulieren Sie Portionen

Gerade bei Fleischsorten wie Ente, die nicht jeden Tag auf den Tisch kommen, ist man immer am Überlegen, wieviel Gramm man nun pro Person einrechnen sollte.

So berechnen Sie die Portionsgröße.
So berechnen Sie die Portionsgröße.

Was Sie benötigen:

  • Entenbrust mit fruchtiger Soße (2 Personen)
  • 2 Entenbrüste
  • 4 Mandarinen
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 3 EL Sauerrahm
  • 100 ml Orangensaft
  • Salz und Pfeffer

Meistens hängt die Portion pro Person vom Umfang des Essens ab. Wenn Sie zum Beispiel ein Menü planen, benötigen Sie sicherlich weniger Ente, als wenn es nur eine einzelne Mahlzeit werden soll.

 Berechnen Sie, wieviel Gramm pro Portion nötig sind

  • Bei der Berechnung richtet sich die Größe der Portion pro Person nach dem Umfang der Mahlzeit.
  • Wenn Sie ein Menü mit mehreren Gängen zubereiten, dann können Sie mit 120 Gramm bis 150 Gramm Entenbrust pro Person und Portion rechnen.
  • Planen Sie hingegen nur eine Hauptmahlzeit, sollte die Entenbrust eine Größe von gut 200 Gramm bis 250 Gramm pro Portion haben.
  • Kaufen Sie möglichst kleinere Entenbrüste, auch wenn Sie dann für ein Hauptgericht 2 Brüste pro Person auf den Teller bringen. Die kleinere Variante ist meistens zarter und nicht so fettig.
  • Auch die Beilagen spielen natürlich eine Rolle, denn wenn Sie zusätzlich noch Gemüse und eine Sättigungsbeilage wie Klöße, Risotto oder Kartoffeln servieren, können die Fleischportionen auch kleiner sein.

Entenbrust mit fruchtiger Soße

  1. Schneiden Sie die Entenbrust auf der Hautseite ein, ohne in das Fleisch zu schneiden, und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer.
  2. Geben Sie in eine Pfanne ca. 1 Fingerbreit Wasser hinein und erhitzen Sie das Wasser bis kurz unter den Siedepunkt.
  3. Legen Sie die Entenbrust mit der Fettseite in das Wasser und lassen Sie nun die Ente so lange im Wasserbad, bis das Wasser verdampft ist und die Entenbrust knusprig im eigenen Fett ausbrät.
  4. Wenden Sie das Fleisch und braten Sie die andere Seite kurz aber kräftig an.
  5. Nun können Sie die Entenbrust in Alufolie wickeln und beiseitelegen, während Sie die Soße zubereiten.
  6. Löschen Sie den Bratensatz mit Orangensaft ab und lassen Sie diesen einreduzieren.
  7. Die Mandarinen werden geschält und in die einzelnen Stücke zerteilt. Diese kommen nun kurz mit in die Soße.
  8. Sind die Mandarinen warm genug, können Sie die Soße mit Sauerrahm und Preiselbeeren abschmecken.
  9. Als Beilage eignen sich hier Rotkohl, Kartoffel, Klöße oder auch Kroketten.

Ente zu portionieren ist nur schwierig, wenn Sie Tiefkühlware kaufen, bei der Sie nicht sehen können, wie dick die Fettschicht ist oder, ob das Filet gut zugeschnitten ist.

Teilen: