Alle Kategorien
Suche

Anfahren am Berg üben - so klappt's

Anfahren am Berg üben - so klappt´s 1:35
Video von Kai Stoeckel1:35

Anfahren am Berg – gar nicht so einfach! Vor allem Fahranfänger tun sich damit oft schwer, weil die nötige Übung fehlt. Dabei ist das Anfahren am Berg kein Hexenwerk. Ein paar Mal geübt und es geht wie von selbst!

In den Fahrstunden wird das Anfahren am Berg natürlich geübt. Aber oft fehlt einfach die Zeit, um es gründlich zu üben. Der Fahrlehrer legt den Schwerpunkt auf wichtigere Dinge, wie Einparken oder Überlandfahrten. Das Anfahren am Berg kommt oft zu kurz. Macht nichts, dann üben Sie eben nachträglich noch ein bisschen!

Anfahren am Berg mit dem Auto üben

  • Das Anfahren am Berg oder an einem Hang ist nicht so kompliziert, wie es scheint. Schwierig ist einzig und allein, die richtige Mischung zwischen Kupplung und Gas zu finden, damit der Motor nicht abstirbt. Und da das Auto am Berg eben schnell nach hinten rollen kann, bekommen viele Fahrer Panik, dass der Wagen die hinter ihm stehenden Autos anstößt.
  • Um das Anfahren am Berg in Ruhe zu üben, suchen sie sich am besten eine unbefahrene Straße, auf der sie ganz ungestört das Anfahren trainieren. Im Stadtgebiet ist das natürlich schwierig, am besten eignen sich kleine Straßen etwas außerhalb.
  • Fahren Sie ein Stückchen die steigende Straße entlang und bringen das Auto am Hang zum Stehen. Treten Sie dazu die Kupplung und auf die Bremse. Nehmen Sie dann den Gang heraus und schalten in den Leerlauf. Währenddessen stehen Sie mit dem rechten Fuß noch auf der Bremse, damit der Wagen nicht weg rollen kann. Ziehen Sie nun die Handbremse an und gehen mit dem Fuß vom Bremspedal.
  • Das Auto steht nun sicher am Hang, kann nicht nach hinten rollen, während Sie zum Anfahren ansetzen. Drücken Sie die Kupplung und legen den ersten Gang ein. Mit dem linken Fuß bleiben Sie auf der Kupplung und gehen mit dem rechten Fuß zum Gaspedal. Auf die Bremse müssen Sie ja nicht drücken, da die Handbremse angezogen ist. Während Sie diese immer noch angezogen lassen, lassen sie ganz leicht die Kupplung kommen und geben gleichzeitig vorsichtig etwas Gas.
  • Dann lösen sie gleichzeitig langsam die Handbremse und geben so viel Gas, dass Sie spüren, wie der Wagen nach vorne zieht. Die Kupplung lassen Sie dazu gleichzeitig kommen. Beschleunigen Sie und schalten dann gegebenenfalls in den zweiten Gang. Schon haben Sie es geschafft!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos