Alle Kategorien
Suche

Android-Handy als Modem nutzen - unter XP geht's so

Android-Handy als Modem nutzen - unter XP geht´s so2:21
Video von Benjamin Elting2:21

Android-Smartphones können uns dank ihrer Vielseitigkeit das Leben auf verschiedenste Art erleichtern. Eine der praktischsten Anwendungsmöglichkeiten ist, das Handy als Modem zu nutzen. Wie das unter Windows XP funktioniert, erklärt Ihnen dieser Artikel.

Was Sie benötigen:

  • Android-Smartphone
  • WLAN-fähigen PC
  • USB-Verbindungskabel

Die Modem-Funktion des Handys aktivieren

Während bei anderen Smartphones, wie dem iPhone, die Tethering-Funktion erst durch den Mobilfunkbetreiber freigegeben werden muss, kann man ein Android-Handy ohne Probleme unter Windows XP als Modem nutzen. Zuerst müssen Sie das Gerät aber auf seine neue Aufgabe vorbereiten.

  1. Öffnen Sie dazu die Einstellungen, suchen Sie nach dem Unterpunkt "Drahtlos und Netzwerke" und wählen Sie diesen an.
  2. Scrollen Sie anschließend nach unten, bis Sie den Punkt "Tethering und mobiler Hotspot" finden. Öffnen Sie anschließend dieses Menü.
  3. Hier stehen Ihnen drei Optionen zur Verfügung. Wählen Sie zuerst den Punkt "WLAN-Hotspot konfigurieren" aus und geben Sie den gewünschten Namen des Netzwerks, den Verschlüsselungstyp und - falls nötig - ein Passwort ein.
  4. Bestätigen Sie die Eingabe mit "Speichern" und wählen Sie im Anschluss die Option "Mobiler WLAN-Hotspot" aus. Das Handy aktiviert nun die Tethering-Funktion und lässt sich damit unter XP als Modem nutzen.

Die Internetverbindung unter XP nutzen

Um das Handy tatsächlich unter Windows XP als Modem zu nutzen, müssen Sie den Rechner mit dem gerade erstellten Hotspot verbinden.

  1. Öffnen Sie dazu das Menü "Netzwerkverbindungen", das Sie in der Systemsteuerung von Windows XP finden. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf "Drahtlose Netzwerkverbindung".
  2. Im sich öffnenden Kontextmenü wird Ihnen nun unter anderem der Punkt "Verfügbare Drahtlosnetzwerke anzeigen" angezeigt. Nach einem Klick auf diese Option listet Windows XP Ihnen alle WLAN-Netze in Reichweite auf.
  3. Suchen Sie nach dem gerade geöffneten Hotspot, klicken Sie ihn an und starten Sie den Verbindungsaufbau mit "Verbinden".
  4. Sollte ein Passwort eingerichtet sein, wird der Rechner Sie nun auffordern, dieses einzugeben. Ist das erledigt, kann die Verbindung hergestellt werden und XP das Handy als Modem nutzen.

Alternative zum WLAN-Tethering

Sollte der Verbindungsaufbau per WLAN aus irgendeinem Grund scheitern, können Sie sich alternativ für eine Direktverbindung entscheiden.

  1. Verbinden Sie dazu das Handy über das mitgelieferte USB-Kabel mit dem PC.
  2. Öffnen Sie anschließend die Einstellungen des Android-Geräts und aktivieren Sie im "Tethering und mobiler Hotspot"-Menü das USB-Tethering.
  3. Nachdem die Funktion aktiviert wurde, benötigt Windows XP einen Augenblick, um das Handy als Modem zu erkennen und die so bereitgestellte Internetverbindung zu nutzen. Sie selbst müssen zu diesem Zeitpunkt keine Einstellungen mehr vornehmen.

Ein Hinweis zum Abschluss: Die hier beschriebenen Menüs sind so im von Google präsentierten Android 4.0 zu finden. Da die Gerätehersteller häufig Änderungen am Betriebssystem vornehmen, können der Menüaufbau oder die Bezeichnungen je nach Modell leicht abweichen. Grundsätzlich ist Tethering aber ab Android 2.2 in das System implementiert.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos