Alle Kategorien
Suche

Amaranth poppen - so klappt's im Topf

Amaranth poppen - so klappt's im Topf1:04
Video von Bianca Koring1:04

Popcorn passt einfach hervorragend zu einem schönen Filmabend. Probieren Sie doch einmal etwas Neues aus - denn die leckere Knabberei kann man nicht nur mit Mais herstellen, sondern auch mit Amaranth. Was Sie beim Poppen von Amaranth beachten müssen, lesen Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • einen Topf mit dünnen Wänden und Stiel
  • pro Person 3 Esslöffel Amaranth
  • eine Pfanne
  • nach Geschmack etwas Fett (Öl, Butter) und Honig

Wissenswertes zu Amaranth

  • Bei Amaranth handelt es sich um eine getreideartige Pflanze, die aus Südamerika stammt.
  • Bereits die Azteken schätzten sie und nutzten sie zu mystischen Zwecken. Die spanischen Eroberer fühlten sich dadurch in ihrem christlichen Glauben verletzt und verboten den Anbau von Amaranth. Lange Zeit war der Anbau nur im Verborgenen möglich.
  • Amaranth ist vielseitig verwendbar - die Blätter werden wie Gemüse verarbeitet. Aus den Samen werden Getränke oder Süßigkeiten hergestellt.
  • Sie erhalten Amaranth vor allem im Reformhaus oder  Bioladen als ganzes Korn oder gemahlen. So lässt es sich für Müsli oder auch zum Backen verwenden.
  • Im Amaranth steckt viel Gutes - beispielsweise Vitamin A und C, Eisen, Kalzium und Magnesium.

So poppen Sie das getreideartige Korn

  1. Um Amaranth zu poppen, benötigen Sie einen Topf mit möglichst dünnen Wänden und einem Stiel. Stellen Sie diesen auf den Herd und lassen Sie ihn heiß werden.
  2. Geben Sie einen Esslöffel Amaranth in den Topf, fügen Sie jedoch anders als beim herkömmlichen Popcorn kein Öl hinzu, der Topf muss trocken bleiben. Schließen Sie den Topf sofort mit einem Deckel.
  3. Die Amaranth-Körner sind sehr klein und brennen leicht an. Sie sollten daher den Topf, während Sie den Amaranth poppen, immer bewegen. Amaranth ist schnell gepoppt, nehmen Sie den Topf dann sofort von der Herdplatte, damit er nicht dunkel wird.
  4. Geben Sie das Popcorn dann in ein Küchensieb - so können Sie die Körner aussortieren, die nicht aufgepoppt sind.
  5. Wenn Sie Ihr Amaranth-Popcorn gerne etwas süßer haben möchten, nehmen Sie eine Pfanne und streichen Sie diese mit etwas Fett und Honig aus. Mischen Sie den gepoppten Amaranth etwas durch und lassen ihn dann trocknen.

Sehr gut passt gepopptes Amaranth auch in Ihr Frühstücksmüsli.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos