Alle Kategorien
Suche

Adressen in England: Aufbau und Schreibweise - hilfreiche Hinweise

Adressen in England: Aufbau und Schreibweise - hilfreiche Hinweise1:58
Video von Laura Klemke1:58

Wer Freunde in England hat oder etwas bei einer englischen Firma bestellen möchte, kommt oft mit dem Aufbau der Adressen nicht ganz klar. Vieles ist etwas anders als bei unseren Adressen.

Aufbau von Adressen in England - Wissenswertes

Wenn Sie das erste Mal Adressen aus England sehen, ist oft nicht klar, was die Zahlen und Ziffer bedeuten. Der Aufbau ist so:

  • Am Anfang bzw. in der ersten Zeile steht der Name, meist mit einem Mr. oder Mrs. davor. Das dürfte Ihnen sicher noch klar sein.
  • Auf den Namen folgen auch in England die Straße und die Hausnummer. Dabei bedeutet die Zahl vor der Straße die Hausnummer. Wenn Sie sich unsicher sind: "Street", "Road", "Lane" oder "Place" deuten auf die Straße hin.
  • Der Ort steht entweder vor oder über der Postleitzahl, in dem Punkt ist der Aufbau der Adressen anders als in Deutschland. Die Postleitzahl besteht in England aus Buchstaben und Ziffern. Lassen Sie sich also nicht davon verwirren, die Buchstaben und die Ziffern hinter dem Ort sind zusammengenommen die Postleitzahl.
  • Wenn Sie jemanden in einer Firmen anschreiben wollen, setzen den Namen an die erste Stelle, darunter kommt dann der Name der Firma, nochmals darunter die Abteilung oder das Gebäude.
  • Auf den Kanalinseln, die oft auch als England angesehen werden, ist der Aufbau noch verwirrender. Zwischen Straße und Bestimmungsort müssen Sie den Bezirk nennen und das Bestimmungsland ist in dem Fall nicht England, sondern Kanalinsel und die jeweilige Insel.

Vom Aufbau her können Sie also immer davon ausgehen, dass das Erste der Adresse der Name ist und die Ziffern nach dem Namen die Hausnummer sind. Daran schließt sich die Straße an, auf diese kann ein Bezirk folgen. Vor der Folge von Buchstaben und Ziffern steht der Ort.

Sie adressieren Sie richtig

Schreiben Sie die Adressen in Druckbuchstaben und arabischen Ziffern, entsprechen dem bereits erklärtem Aufbau.

  1. In die erste Zeile setzen Sie den Namen des Empfängers, darunter die Firma und das Gebäude/die Abteilung, sofern das nötig ist.
  2. Darunter schreiben Sie die Hausnummer gefolgt von der Straße. Sofern es einen Bezirk gibt, müssen Sie diesen in die nächste Zeile setzen.
  3. Nun folgen in den nächsten beiden Zeilen der Bestimmungsort und die Buchstaben-Ziffern-Folge der Postleitzahl. Korrekterweise steht dieser Code in einer gesonderten Zeile.
  4. Abschließend schreiben Sie in großen Buchstaben "GROSSBRITANNIEN / GREAT BRITAIN", denn England gibt es bei der Post nicht. Wenn Sie etwas auf die Kanalinseln schicken, müssen Sie "KANALINSELN / CHANNEL ISLANDS" und den Namen der Insel schreiben.

Der Aufbau von Adressen aus Irland und Schottland ist mit dem von England vergleichbar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos