Alle Kategorien
Suche

Zu viel Backpulver im Kuchen - wie man den Geschmack verbessern kann

Zu viel Backpulver im Kuchen - wie man den Geschmack verbessern kann1:29
Video von Laura Klemke1:29

Jedem Kuchenbäcker ist es schon einmal passiert, dass er zu viel Backpulver verwendet hat und der Kuchen danach diesen typischen, etwas unangenehmen Backpulvergeschmack hatte. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie man den Geschmack verbessern oder übertünchen kann. Die Maßnahmen richten sich nach dem Zeitpunkt, zu dem Sie bemerken, dass Sie zu viel Backpulver genommen haben.

Was Sie benötigen:

  • Hirschhornsalz
  • Vanille
  • verschiedene Alkoholsorten
  • Zitronen-Zuckerglasur
  • Eis
  • Schokoladensoße

Zu viel Backpulver – Vergrößern Sie die Teigmenge

Eine gute Idee ist es, zusätzlichen Teig anzurühren, in den Sie natürlich kein weiteres Backpulver mehr geben. Diesen neutralen Teig können Sie dann mit dem Teig mit zu viel Backpulver vermischen, um so eine geringere Konzentration zu erreichen. Zwar erhalten Sie dann natürlich mehr Kuchen, aber besser etwas zu viel Kuchen, der schmeckt, als ein durch den Geschmack von zu viel Backpulver Verdorbener.

Dem Teig Hirschhornsalz zugeben, um Backpulver zu neutralisieren

Seit alters her ist Hirschhornsalz eine gute Möglichkeit, den Geschmack von zu viel Backpulver zu neutralisieren. Auch wenn Sie grundsätzlich den Geschmack nicht mögen, empfiehlt es sich, eine Prise Hirschhornsalz in den Eierschnee zu geben.

Andere Aromen hinzufügen - Schokoladensoße, eine kräftige Glasur oder Eis

  • Ein anderes starkes Aroma kann den Geschmack von zu viel Backpulver überdecken. Häufig benutzt wird Vanille, die zu den meisten Kuchen passt. Auch Rumaroma oder ein Schuss Alkohol wie Kognak oder Brandy verleihen dem Kuchen einen anderen Geschmack.
  • Je nach Kuchensorte können Sie auch mit Säure, wie einem Spritzer Zitronensaft, experimentieren. Ganz Mutige probieren gewagte Zutaten wie Chili oder Paprika aus – die Mischung von süß und scharf hat ihren eigenen Reiz und wird von vielen Schokoladeherstellern gern genutzt.

Ist der Kuchen schon gebacken, können Sie durch Garnierung und Beilagen noch etwas retten

  • Je nach Kuchenart bietet es sich an, eine Schokoladensoße zum Kuchen mit zu viel Backpulver zu reichen. Der kräftige Kakaogeschmack kann sehr leicht andere Geschmacksnoten mildern und so den Backpulvergeschmack überdecken.
  • Wenn Sie eine Zitronen-Zuckerglasur auf den Kuchen auftragen (je nach Kuchensorte), wird die Kombination von süß und sauer stark genug sein, um den Backpulvergeschmack zu überdecken. Auch andere Geschmacksrichtungen und Zutaten wie zum Beispiel Kakao können dazu beitragen.
  • Vielleicht haben Sie ja noch eine Packung Eis im Kühlschrank – garnieren Sie die Kuchenstücke mit etwas Eis. Nicht nur der Eigengeschmack des Eises, sondern auch die Kälte trägt dazu bei, den Geschmack von zu viel Backpulver abzumildern. Die Kälte betäubt die Geschmacksnerven etwas, sodass sie nicht mehr so empfindlich sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos