Alle Kategorien
Suche

Woran erkenne ich, ob mein PC gehackt wird?

Woran erkenne ich, ob mein PC gehackt wird? 2:36
Video von Steven Selig2:36

Die Angst eines jeden Computernutzers besteht darin, dass sein PC gehackt werden könnte. Doch woran erkennen Sie sicher, ob Ihr Computer von Malware beinträchtigt wird? Lesen Sie Auffälligkeiten in der Performance Ihres Rechners richtig, um Gefahren zu erkennen.

Was Sie benötigen:

  • Antivirensoftware

Wie Sie Malware erkennen

Es gibt ein paar Kriterien bzw. Indizien, woran Sie erkennen, ob Ihr Computersystem von Malware beeinträchtigt bzw. gehackt wird. Spätestens dann wird es Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

  • Wenn Sie plötzlich feststellen, dass Ihr PC unter deutlichen, unerklärlichen Performance-Einbußen leidet, ist dies ein Grund hellhörig zu werden. Malware klinkt sich häufig in Systemprozesse ein und wirkt daher wie Sand im Getriebe.
  • Besonders dubiose Internetseiten, die sonst kostenpflichtige Downloads gratis zur Verfügung stellen, Pornobanner oder andere fragwürdige Inhalte anbieten oder mit aufdringlichen Pop-ups stören, sind dafür bekannt, dass sich PCs beim Besuch dieser Seiten leicht Angriffen aussetzen bzw. gehackt werden.
  • Angriffe durch Schadsoftware verlaufen nicht immer ad hoc. Manchmal dauert es eine Weile, bis sich Malware auf Ihrem PC ausgebreitet und das Kommando übernommen hat oder diesen schlichtweg unbenutzbar macht. Versuchen Sie in solchen Fällen, zum einen sofort Gegenmaßnahmen zu ergreifen und sich zu erinnern, wann das Problem zum ersten Mal deutlich wurde. Oft ist es möglich, bestimmte Auffälligkeiten beispielsweise mit dem Besuch bestimmter Internetseiten oder der Nutzung einer speziellen Software zu verknüpfen.
  • Ebenfalls möglich und eine sehr häufige Weise gehackt zu werden, ist es, einem Trojaner auf den Leim zu gehen. Dieser dringt unter falscher Flagge in Ihr System ein und dient somit quasi als Türöffner. Das Prinzip funktioniert so, dass Sie beispielsweise durch einen Klick auf einen Button gefälschter Systemwarnung-Fenster Prozesse auslösen, die dann im Hintergrund ablaufen. E-Mail-Anhänge oder Hyperlinks, die etwas anderes bewirken, als das, was Sie vorgeben, sind ein häufiger Auslöser solcher Prozesse.

PC gehackt - so erobern Sie ihn zurück

  • In einigen Fällen ist es gar nicht mehr oder nur schwer möglich, auf Ihren Computer zuzugreifen, wenn sich eine sehr hartnäckige Malware ausgebreitet hat. Aber nicht immer gibt es eindeutige Kriterien, woran Sie erkennen können, ob etwas an Ihrem PC nicht stimmt, und es ist vielleicht noch fataler, wenn es im Verborgenen geschieht und heimlich wichtige Daten auf Ihrem Rechner ausgelesen oder zerstört werden.
  • Schützen Sie sich rechtzeitig durch ein gutes Antivirenprogramm und eine funktionsfähige Firewall. Außerdem können Sie vorbeugen, wenn Sie regelmäßige Updates Ihres Betriebssystems durchführen und Software, die Sie benutzen, ebenfalls updaten. Die seriösen Softwareanbieter versuchen immer wieder, erkannte Sicherheitslücken ihrer Produkte zu schließen, weshalb Sie von solchen Updates ebenfalls profitieren, denn über diese Sicherheitslücken werden PCs häufig gehackt.
  • Wenn Sie sicher sind, dass Ihr PC gehackt wurde, kappen Sie sämtliche Internet- und Netzwerkverbindungen und versuchen Sie mit Software gegen den Eindringling vorzugehen, recherchieren Sie im Internet oder holen sich Hilfe von Dritten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos