Was Sie benötigen:
  • Virusprogramm
  • Datensicherung

Die Bedeutung vom Trojaner

  • Trojaner sind Programme, die erhebliche Schäden an einem PC-System verursachen können.
  • Diese Programme können eingefangen werden, indem ein Programm installiert werden soll, das aber angeblich nicht funktioniert, weil eine für die Ausführung nötige Datei fehlt. Im Hintergrund jedoch wird der Trojaner installiert. Ebenfalls ist es möglich, dass ein Programm erfolgreich installiert wird und immer im Hintergrund der Trojaner mitläuft.
  • Einige Trojaner erledigen ihre Arbeit, wenn ein bestimmtes Programm gestartet wird, während andere Trojaner sofort loslegen, sobald der PC startet.
  • Ein Trojaner ist in der Lage, wichtige Daten, zum Beispiel Passwörter, auszuspähen und diese an den Schöpfer des Trojaners zu melden.

Wie der Zeus 2 zuschlägt

  • Beim Zeus 2 handelt es sich um einen Trojaner, der hauptsächlich genutzt wird, um das Onlinebanking auszuspionieren.
  • Dies bedeutet, dass Sie möglichst schnell den Trojaner Zeus 2 entfernen müssen, sobald Sie merken, dass sich dieser auf Ihrem System befindet. Ansonsten könnten das Passwort und Ihre Bankverbindung ausspioniert werden.
  • Leider kann sich der Trojaner Zeus 2 auf jeden Rechner festsetzen, da dieser selbst Antivirus-Programme umgehen kann.

Den Trojaner Zeus 2 entfernen

Um den Trojaner Zeus 2 endgültig zu entfernen, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Testen Sie verschiedene Virusprogramme, denn einige von Ihnen sind in der Lage, den Trojaner in eine Quarantäne zu stecken. Solange er sich dort befindet, sollte er keinen Schaden anrichten. Während dieser Zeit führen Sie eine Datensicherung durch.
  2. Das sicherste Mittel, den Zeus 2 auf Dauer zu entfernen, ist leider eine komplette Neuinstallation Ihres Systems. Aus diesem Grund sollten Sie auch vorher all Ihre Daten sichern, um anschließend die Festplatte neu zu formatieren und alle Programme nochmals zu installieren. Nur so können Sie sichergehen, dass Sie den Zeus 2 für immer los sind.