Alle Kategorien
Suche

Nvidia-Grafikkarte - Fehlercode 43 beheben

Nvidia-Grafikkarte - Fehlercode 43 beheben1:30
Video von Benjamin Elting1:30

Nvidia-Grafikkarten funktionieren normalerweise ohne Probleme. In einigen Fällen kann es aber doch zu Problemen kommen. Sehr häufig vertreten ist der Fehlercode 43. Zum Glück kann dieser Fehler schnell behoben werden.

So beheben Sie das Problem bei Ihrer Nvidia-Grafikkarte

  1. Deinstallieren Sie als Erstes Ihre Nvidia-Grafikkarten-Treiber und starten Sie Ihren Computer neu. Laden Sie sich das kostenlose Tool Driver Cleaner aus dem Internet herunter.
  2. Führen Sie den Driver Cleaner aus und starten Sie danach Windows nochmals neu.
  3. Laden Sie sich die aktuellen Treiber für Ihre Nvidia-Grafikkarte aus dem Internet herunter und installieren Sie diese. Nach einem weiteren Neustart sollte der Fehlercode 43 nicht mehr erscheinen.
  4. Sollte das Problem weiterhin bestehen, so schalten Sie Ihren Computer aus und wieder an und besuchen das BIOS. Nach dem Starten des PCs müssen Sie dafür eine spezielle Taste, wie zum Beispiel die Entf-Taste drücken.
  5. Suchen Sie im BIOS nach den folgenden zwei Einstellungen: “PCIE Downstream Pipeline" und “PCIE VC1 Request Queue" und stellen Sie beide auf "Disable".
  6. Nach einem Neustart sollte Ihre Nvidia-Grafikkarte wieder ohne Probleme funktionieren.

Wissenswertes zu Fehlercode 43

Der Fehlercode 43 erscheint in verschiedenen Windows-Betriebssystemen im Geräte-Manager. Ein kleines gelbes Ausrufezeichen wird Sie auf dieses Problem hinweisen. Weitere Informationen werden an diese Stelle leider nicht genannt. Generell bedeutet der Fehlercode 43, dass Ihre Nvidia-Grafikkarte nicht richtig funktioniert und von Ihrem Betriebssystem zur Sicherheit angehalten wurde. Infolgedessen können Sie die Hardware nur noch eingeschränkt benutzen. Generell gibt es drei Ursachen, die zu dieser Problematik führen können: Der Fehlercode 43 tritt auf, wenn Ihre Nvidia-Grafikkarte hardwaretechnisch eine Beschädigung vorweist, wenn es Probleme mit den installierten Treibern gibt oder wenn die Karte nicht richtig mit den BIOS-Einstellungen zusammenarbeitet.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos