Alle Kategorien
Suche

Windmühle basteln aus Streichhölzern

Windmühle basteln aus Streichhölzern3:05
Video von Samuel Klemke3:05

Mit Streichhölzern und Holzleim lassen sich komplexe Modelle basteln. Vertreiben Sie sich einen langen Winterabend mit dem Bau einer Windmühle.

Was Sie benötigen:

  • Streichhölzer
  • Geodreieck
  • Holzleim
  • Pinsel
  • Cuttermesser
Bild 0

So basteln Sie eine einfache Windmühle aus Streichhölzern

Eine einfache Variante einer Windmühle aus Streichhölzern basteln Sie als einfachen Turm mit Spitzdach.

  1. Schaben Sie mit einem Cuttermesser vorsichtig die brennbare Beschichtung der Streichhölzer ab.
  2. Kleben Sie immer vier Streichhölzer Stoß an Stoß im rechten Winkel aneinander, sodass jedes Streichholz 2 mm nach außen übersteht.
  3. Bringen Sie mithilfe eines Pinsels an den Berührungspunkten etwas Holzleim an. Zum Ausrichten können Sie Streichhölzer zum leichten Antrocknen an Spielwürfel im Inneren der Konstruktion anlegen.
  4. Wenn Sie vier Streichhölzer erfolgreich aneinandergefügt haben, fertigen Sie ein zweites, identisches Element an.
  5. Streichen Sie die Oberseite der ersten Konstruktion mittels eines Pinsels dünn mit Holzleim an. Drehen Sie das zweite Element im Verhältnis zum ersten Element um 90 Grad, sodass die 2 mm langen Überstände an jeder Ecke von Reihe zu Reihe versetzt sind und sich jede zweite Reihe in der Ausrichtung gleicht. Bauen Sie Ihre Windmühle zwanzig Reihen hoch.
  6. Stückeln Sie ein Seitenhölzchen in der 5. Reihe von oben, sodass in der Mitte ein Spalt in der Dicke eines Streichholzes ausgespart bleibt, in den Sie die Windmühlenflügel später einsetzen.
  7. Bauen Sie das Dach aus einer Konstruktion von vier Streichhölzern, die Sie jeweils oben im Inneren der Ecken ansetzen und oben in der Mitte mit Holzleim an den anderen Enden zusammenkleben.
  8. Halten Sie die anderen Streichhölzer an den Zwischenräumen an und machen Sie mit einem Stift kleine Markierungen an die Streichhölzer, die Sie mit einem Cuttermesser auf die richtige Länge zuschneiden und Holz für Holz mit Holzleim einsetzen, bis das Dach geschlossen ist.
  9. Basteln Sie die Windmühlenflügel aus vier Elementen, die jeweils aus zwei Streichhölzern - zusammengefügt in einem spitzen Winkel - bestehen, mit drei Querstreben, von denen die äußere am Rand abschließt.
Bild 2

Streichholz-Windmühlen variieren - so bauen Sie verschiedene Modelle

Sie können eine Windmühle aus Streichhölzern auch im Kästchenprinzip zusammenbauen.

  1. Legen Sie eine quadratische Form aus einigen Streichhölzern, die Sie parallel und bündig nebeneinander legen, im Abstand von einem Millimeter zueinander.
  2. Die nächste parallele Reihe drehen Sie im 90-Grad-Winkel zur vorhergehenden Reihe. Bauen Sie sechs solcher Elemente, jeweils sechs Lagen hoch.
  3. Kleben Sie die Elemente nach dem Trocknen hochkant nebeneinander. In der Mitte stehen vorne zwei direkt aufeinander, direkt davor die gleiche Konstruktion.
  4. In der hinteren Reihe werden links und rechts unten je ein Element angeklebt.
  5. Die Dächer der drei nebeneinander liegenden Abschnitte können Sie aus unterschiedlich langen, hochkant stehenden Hölzchen zusammenkleben.
  6. Die Windmühlenflügel kleben Sie aus 12 Hölzchen über Kreuz, jede Achse besteht aus drei gereihten Hölzchen, mit einer gleichen Parallelen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos