Alle Kategorien
Suche

Wie kann ich Internetseiten sperren? - So gehen Sie vor

Wie kann ich Internetseiten sperren? - So gehen Sie vor1:56
Video von Laura Klemke1:56

Es ist notwendig, Kinder vor bestimmten Internetseiten zu schützen, indem Sie diese Seiten sperren. Dies ist einfacher als Sie denken.

Internetseiten mit dem Internet Explorer blockieren

  1. Starten Sie Ihren Computer und öffnen Sie den Internet Explorer. Sie finden die Software im Starmenü oder auf der Schnellstartleiste.
  2. Klicken Sie auf "Extras" und dann auf "Internetoptionen". Wählen Sie anschließend die Registerkarte "Inhalte" aus.
  3. Anschließend müssen Sie dann im Register unter "Gebilligte Sites" die Internetseiten eingeben, die Sie sperren möchten und dann auf "Nie" klicken.
  4. Letztendlich müssen Sie dieses mit "OK" bestätigen und ein "Administrator-Passwort" eingeben, damit Sie diese Option später auch wieder ändern können.

Diese Anleitung gilt für die etwas älteren Versionen des Internet Explorers. Ab der Version 10 kommt eine etwas andere Vorgehensweise zum Einsatz. Die "Extras" in der Menüleiste werden durch das Zahnrad-Symbol dargestellt. Unter der Registrierkarte "Inhalte" gibt es in dieser Version nur noch die "Family Safety". Bei dieser Funktion handelt es sich um einen zuverlässigen Jugendschutz und diesen können Sie individuell für jedes Benutzerkonto einrichten. Die "Gebilligten Sites" gibt es beim Internet Explorer 10 leider nicht mehr. Direkt im Browser eintragen können Sie die Seiten, die Sie sperren möchten, zwar nicht mehr, es gibt aber einen alternativen Weg.

Webseiten allgemein sperren

Verwenden Sie den Internet Explorer 10 oder möchten Sie bestimmte Webseiten generell und auch für andere Browserversionen sperren, so müssen Sie die hosts-Datei verändern.

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer oder alternativ den Arbeitsplatz und begeben Sie sich zu folgendem Ordner: "C:\Windows\System32\drivers\etc".
  2. In diesem Verzeichnis befindet sich die Systemdatei "hosts", auf welche Sie doppelklicken müssen, damit sie sich im Editor öffnet.
  3. Nun sperren Sie zum Beispiel die Internetseite "www.beispiel.de", indem Sie an das Ende dieser Datei folgende Zeile einfügen: 127.0.0.1 www.beispiel.de. Wenn Sie mehrere Internetseiten sperren möchten, müssen Sie ganz einfach für jede Seite, die gesperrt werden soll, eine Zeile mit "127.0.0.1" eingeben.

Unter Windows 7 oder Windows 8 müssen Sie den Editor zuerst als Administrator starten und sich dann anschließend zum Verzeichnis der Hosts-Datei begeben. Nur auf diese Art erhalten Sie die nötigen Rechte, um die Hosts-Datei verändern zu können. Die wichtige Systemdatei befindet sich bei beiden Betriebssystemen im gleichen Ordner.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos