Alle ThemenSuche
powered by

Wasserexperimente für Schüler - so gelingt ein Versuch mit Eiswürfeln

Nicht nur in der Schule, sondern auch zu Hause, können Sie Versuche für Schüler schnell und einfach durchführen. Wie Sie Wasserexperimente anschaulich vorführen können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Weiterlesen

Wasserexperimente mit Eiswürfeln den Schülern erklären.
Wasserexperimente mit Eiswürfeln den Schülern erklären. © Joujou / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Eiswürfelbehälter
  • Kochtopf
  • Schüssel
  • Gefrierfach

Durch Wasserexperimente die Wasserzustandsformen erklären

  1. Nehmen Sie den Eiswürfelbehälter und befüllen ihn komplett mit Wasser.
  2. Stellen Sie den Eiswürfelbehälter in den Gefrierschrank und warten Sie ein paar Stunden ab, sodass wirklich harte Eiswürfel entstanden sind. Nun können Sie Ihren Schülern erklären, dass Eis eine Zustandsform von Wasser ist.
  3. Entnehmen Sie den Eiswürfelbehälter dem Gefrierschrank und klopfen Sie die Hälfte der Eiswürfel heraus. Die andere Hälfte stellen Sie mit den Eiswürfeln wieder in den Gefrierschrank. Sie werden später noch für weitere Wasserexperimente gebraucht. 
  4. Die entnommenen Eiswürfel legen Sie anschließend in den Kochtopf und stellen den Herd auf höchste Stufe an.
  5. Weisen Sie Ihre Schüler darauf hin, dass nun eine andere Zustandsform eintritt: Die Eiswürfel beginnen zu schmelzen und werden im Topf zu dem Wasser, wie es allgemein bekannt ist.
  6. Erreicht die Wassertemperatur mehr als 100 Grad Celsius, fängt das Wasser an zu kochen und steigt als Wasserdampf in die Luft. Wenn Sie den Herd nicht zurückschalten, wird das gesamte Wasser als Dampf "verfliegen".
  7. Füllen Sie nun das Wasser der geschmolzenen Eiswürfel aus dem Topf in eine Schüssel.
  8. Fügen Sie nun den Rest der Eiswürfel aus dem Gefrierfach in das Wasser. Dabei können Sie Ihre Schüler fragen, was passieren wird.

Erstaunlicherweise werden beim letzten Teil der Wasserexperimente die Eiswürfel nicht untergehen, sondern oben auf dem "flüssigen" Wasser schwimmen.

Erklärungen für die Schüler

  1. Erklären Sie, dass die Temperatur verantwortlich ist, für die drei Zustandsformen des Wassers. Bei Null Grad friert das Wasser zu Eis und ab 100 Grad beginnt es, zu verdampfen.
  2. Um die Wasserexperimente Ihren Schülern zu verdeutlichen, erklären Sie, dass sich Stoffe normalerweise bei Hitze ausdehnen und bei Kälte zusammenziehen.
  3. Bei Wasser ist dieses allerdings anders. Bis 4 Grad zieht sich das Wasser beim Abkühlen zusammen, bei weniger als 4 Grad dehnt es sich plötzlich wieder um ein Vielfaches aus.
  4. Daraus wird ersichtlich, dass die gleiche Menge Wasser in Eisform viel größer ist als die gleiche Menge Wasser in flüssiger Form. Somit muss das Eis leichter sein als das flüssige Wasser und schwimmt deshalb oben. 

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

1 kN in kg umrechnen - so gehen Sie vor
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

1 kN in kg umrechnen - so gehen Sie vor

kN ist die Abkürzung für die Einheit "Kilonewton". Diese lässt sich allerdings nicht ohne Weiteres in kg, also einem Gewicht in Kilogramm, umrechnen.

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Klare Eiswürfel selber machen
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Klare Eiswürfel selber machen

Das wünscht sich der Hobby-Barkeeper: Die Eiswürfel sollen nicht milchig trüb, sondern schön klar sein und im Glas glänzen. Mit einem kleinen Trick lassen sich solche klaren …

Engagierte Lehrer wecken das Interesse ihrer Schüler.
Christine Spranger

Balladen im Unterricht - Gedichte vermitteln geht so

Es ist für Lehrer immer wieder eine Herausforderung, den Schülern das Besondere und Schöne an Gedichten und Balladen zu vermitteln. Es bedarf schon einer gewissen Leidenschaft …

Wasserfarben lassen tolle Kunstwerke entstehen.
Katrin Fischer

Kunst in der Schule - Männchen in Farbe basteln

Sie wollen in der Schule ein Männchen basteln? In Kunst haben Sie dazu Gelegenheit. Ob aus Tonpapier oder aus Zeitung für das Fenster - hier finden zwei Ideen, wie Sie bunte …

Das Schulfach Naturwissenschaften setzt sich aus übergreifenden Inhalten zusammen.
Britta Jones

Schulfach Naturwissenschaften - Zusammensetzung

Das Schulfach Naturwissenschaften ist als Unterricht inhaltlich so ausgelegt, dass zwischen Biologie, Physik und Chemie übergegriffen wird. Dies wird bereits in den …

Schon gesehen?

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Mehr Themen

Die Polynomdivision ist oft bei Polynomen dritten Grades erforderlich.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Polynomdivision - so geht's bei Funktionen 3. Grades

Polynomdivision? Dieser Begriff wird Ihnen in der Mathematik begegnen, wenn Sie die Nullstellen einer ganzrationalen Funktion 3. Grades berechnen sollen. Das Verfahren ähnelt …

Statische Berechnungen der Physik sind für die Baustabilität wichtig.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Physik - das Teilgebiet "Statik" einfach erklärt

Alles nur noch statisch? Tatsächlich hat die Statik als Teilgebiet der Physik mit diesem Alltagsausspruch zu tun. Hier lernen Sie Kräfte und deren Gleichgewichtsbedingungen …

Auswendig lernen - Tipps & Tricks
Ulrike Fritz

Auswendig lernen - Tipps & Tricks

Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

Zwischen Vokabeln und Grammatik: So verbessern Sie Ihre englische Aussprache.
Alexandra Riebow

In Englisch die Aussprache trainieren - so geht's

Englisch ist die am weitesten verbreitete Sprach der Welt. Wer Englisch spricht, kann sich in fast jedem Land zurechtfinden und interessante Gespräche mit Menschen aus anderen …