Alle Kategorien
Suche

Was tun gegen Fußschmerzen? - So helfen Sie sich mit Hausmitteln

Was tun gegen Fußschmerzen? - So helfen Sie sich mit Hausmitteln2:38
Video von Lars Schmidt2:38

Wenn Sie den ganzen Tag auf den Beinen waren und Ihre Füße langsam anfangen zu schmerzen, sollten Sie ihnen etwas Gutes tun. Um Fußschmerzen zu lindern, können Sie ihre Füße verwöhnen und einfach etwas gegen den Schmerz tun.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Wanne
  • Salbe
  • Kirschkernsäckchen
  • Igelball

Die Fußschmerzen bekämpfen

Ihre Füße sind das Wichtigste, um laufen zu können. Sie sollten sie besonders gut behandeln. Um Fußschmerzen zu bekämpfen, sollten Sie Ihren Füßen etwas Gutes tun.

  • Damit Ihre Füße sich entspannen können, können Sie sich ein Fußbad zum Wohlfühlen in eine Wanne geben. Damit Ihre Füße besonders gut entspannen können, geben Sie etwas Entspannendes ins Wasser, das gegen Ihre Schmerzen ankämpfen kann. Hierfür eignen sich besonders gut Rosmarin, Rosen sowie andere Fußbadlösungen; diese können Sie in flüssiger Form sowie auch als Salz oder Tabletten erwerben. Fußbäder bekommen Sie in Drogeriemärkten sowie in Apotheken und Reformhäusern.
  • Sie können die verschiedensten Fußbäder bekommen, die entweder gegen Ihre Fußschmerzen sind oder sie erfrischen bzw. beleben Ihre Füße.
  • Um Ihren Füßen etwas Gutes zu tun, können Sie diese auch bewegen. Dies geht im Sitzen sowie im Stehen. Einfach von der Fußspitze zur Ferse abrollen und wieder in die entgegengesetzte Richtung. Dies sollten Sie einige Male hintereinander tun.
  • Sie können auch Kamille ins Fußbad geben oder eine Salbe bzw. Creme mit Kamille gegen den Fußschmerz einsetzen.

Weitere Maßnahmen gegen den Schmerz

  • Erholsam für den Fuß ist es auch, nach dem Fußbad den Fuß zu massieren. Hierfür können Sie Ihre eigenen Hände benutzen und so stark, wie Sie es mögen, massieren.
  • Sie können aber auch mit einem Igelball Ihren Fuß massieren, indem Sie ihn über die Fußsohle und den Rest des Fußes rollen lassen. Sie bestimmen, wie fest Sie den Igelball über Ihren Fuß rollen. Achten Sie darauf, dass keine weiteren Schmerzen entstehen.
  • Besonders dann, wenn Sie Außergewöhnliches, zum Beispiel eine Wanderung, unternommen haben, sollten Sie Ihre Füße entspannen.
  • Sie können sich auch vom Partner die Füße massieren lassen, indem er dies mit den Händen tut. Genauso gut kann Ihr Partner auch Hilfsmittel einsetzen, wie zum Beispiel den Igelball oder Kirschkernsäckchen.
  • Sie können aber auch Ihren Fuß weiter unterstützen, indem Sie ihn mit einem Muskelwärmer (Salbe/Creme) einschmieren. Dies kann auch die Durchblutung fördern und Ihren Fuß neu beleben.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos