Alle Kategorien
Suche

Fußsohle juckt - das könnte helfen

Fußsohle juckt - das könnte helfen1:35
Video von Bianca Koring1:35

Wenn die Fußsohle juckt, ist das ziemlich lästig und unschön. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Was Sie benötigen:

  • rückfettende Waschlotion
  • fetthaltige Creme
  • Socken
  • Bimsstein
  • Hornhautrraspel

Juckt die Fußsohle, ist dies besonders unangenehm - denn häufig ist dieses Gefühl nicht durch oberflächliches Kratzen zu lindern. Der Juckreiz kann verschiedene Gründe haben. Teilweise können Sie aber mit Hausmitteln dagegen angehen.

Trockene Fußsohlen können der Grund sein

Wenn Ihre Füße eine besonders trockene Haut haben, kann dies ein Grund für den Juckreiz sein. Oft vernachlässigt man gerade die Fußsohlen bei der Körperpflege. Daher kann es sein, dass das Jucken Sie darauf hinweisen will, dass Sie Ihren Füßen einmal wieder mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

  1. Nehmen Sie zunächst für etwa 15 bis 30 Minuten ein Fußbad in warmem Wasser und rückfettender Waschlotion. Dies sorgt dafür, dass sich alle Hautporen öffnen.
  2. Trocknen Sie Ihre Füße im Anschluss gründlich ab.
  3. Nun reiben Sie beide Füße und vor allem die Fußsohlen gründlich mit einer besonders fetthaltigen Creme ein.
  4. Sollten Sie diese Prozedur direkt vor dem Schlafengehen durchführen, können Sie die fetthaltige Creme dick auftragen und danach einfach Socken über Ihre Füße ziehen. Auf diese Weise kann die Creme über die gesamte Nacht in die Haut einwirken, ohne dass Sie Ihre Bettwäsche damit ruinieren.

Diese Beautybehandlung für Ihre Füße können Sie problemlos mehrere Tage hintereinander oder auf Dauer einmal wöchentlich oder monatlich durchführen.

Auch Hornhaut juckt

Ebenso kann übermäßige Hornhaut ein Grund dafür sein, dass Ihre Fußsohle juckt. Entdecken Sie eine stärkere Hornhautbildung an Ihren Fußsohlen, sollten Sie daher einen Zwischenschritt in die oben beschriebene Fußbehandlung einbauen.

  • Nach dem Fußbad und ehe Sie die Haut abgetrocknet haben, können Sie mithilfe eines Bimssteins vorsichtig die alte Hornhaut entfernen.
  • Bei besonders starker Hornhautbildung empfiehlt sich zudem die Anwendung einer Hornhautraspel. Diese sollten Sie allerdings am trockenen Fuß, also vor dem Fußbad, einsetzen.

Wenn der Juckreiz länger bleibt und mehrere Tage hintereinander nicht verschwindet oder sich sogar verschlimmert, sollten Sie sich jedoch nicht weiterhin auf Hausmittel verlassen. Es könnte sein, dass das Jucken der Fußsohle ein Symptom eines Hautpilzes oder anderer Krankheiten ist. Wenden Sie sich bei anhaltenden Beschwerden daher besser an einen Arzt.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos