Alle Kategorien
Suche

Trockene Augenlider - das können Sie tun

Trockene Augenlider - das können Sie tun1:31
Video von Linda Erbstößer1:31

Trockene Augenlider stellen oft ein Problem für Betroffene dar, denn mit dem Hautbild geht häufig ein Juckreiz und Brennen einher. Entsprechend sollte man die passenden Mittel und Maßnahmen anwenden, damit sich die Haut wieder normalisieren kann.

Was Sie benötigen:

  • Aloe Vera-Gel
  • 2 Teebeutel Kamillentee
  • Creme mit Wirkstoff Dexpanthenol
  • Reinigungsmilch
  • Wattepads

Trockene Haut- Ursachen und Maßnahmen

Oft leiden Betroffene neben trockener Haut auch unter Juckreiz, Schwellungen und Hautabschuppungen, die gezielt behandelt werden sollten.

  • Häufig können Allergien gegen bestimmte Pflanzen, Blüten und Pflegeprodukte dafür sorgen, dass vor allem die dünne und empfindliche Partie der Augenlider trocken und gerötet ist. Achten Sie darauf, ob Sie auf bestimmte Pflanzen in der Wohnung (neue Blumen, Zimmerpflanzen) oder im Außenbereich reagieren. Überprüfen Sie entsprechend auch, ob eine Unempfindlichkeit bzgl. neuer Pflege- oder Reinigungsprodukte besteht. Beißende Haushaltsreiniger, die verwenden, sollten Sie ebenfalls berücksichtigen.
  • Trockene Augenlider können auch entstehen, wenn Sie sich häufiger intensiv die Augen reiben, nach langen Sitzungen am PC, vor dem Fernseher oder aus Gewohnheit. Gehen Sie entsprechend behutsam mit der dünnen und empfindlichen Augenlidpartie im Ober- und Unterbereich der Augen um.
  • Trinken Sie auch entsprechend ausreichend Wasser, denn Wassermangel kann ebenfalls sich in trockener Körperhaut und an den Augenlidern widerspiegeln, sodass Sie über Wasser, Tee oder Fruchtsäfte genügend Flüssigkeit zu sich nehmen sollten.

Überempfindliche Augenlider zart pflegen

Bei überempfindlichen Augenlidern, die gereizt sind, jucken, eventuell auch Schwellungen aufweisen, sollten Sie diverse pflegende Maßnahmen zusammen oder einzeln ergreifen, damit die Haut sich wieder normalisiert.

  • Sie sollten trockene Augenlider, sowie die gesamte Gesichtshaut mit sehr milden und schonenden Reinigungsmitteln von Schmutz und Make-up befreien. Häufig sind zwar Waschgels effektiv, trocknen aber vor allem die Augenlider auch aus. Alternativ sollten Sie diese Partie vor allem mit einer Reinigungsmilch und Wattepads von Schmutz befreien.
  • Um Rötungen, Trockenheit, Juckreiz und Schwellungen zu lindern und um Entzündungen vorzubeugen, sollten Sie zwei frische Teebeutel (Kamille) zubereiten und diese noch leicht erwärmt auf die Augenlider für ca. 10 Minuten legen. Auf diese Weise können die lindernden Wirkstoffe der Kamille einwirken und die Trockenheit bekämpfen. Auch leichte Schwellungen gehen damit zurück.
  • Um die trocknen Augenlider bzgl. des Hautstatus wieder zu normalisieren, können Sie eine Pflegecreme mit dem Wirkstoff Dexpanthenol dünn auftragen, dieses ist der Wirkstoff vieler Wund- und Heilsalben, die sich in dieser Hautpartie bewährt haben, Trockenheit effektiv zu bekämpfen.
  • Neben der Creme können Sie bei Schwellungen auch kühlendes Aloe Vera-Gel auf die Augenlidpartie auftragen, denn diese kühlt, befeuchtet lang anhaltend, beugt durch antibiotische Eigenschaften Entzündungen vor und pflegt die Haut wieder zart.

Probieren Sie diese Mittel und Maßnahmen aus, um wieder eine unempfindliche und zarte Hautpartie im Bereich der Augenlider wieder zu erlangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos