Alle Kategorien
Suche

Hautporen öffnen - so geht's sanft mit Dampf

Hautporen öffnen - so geht's sanft mit Dampf1:19
Video von Bianca Koring1:19

Schon immer haben sich bei Pickeln und entzündeter Haut Dampfbäder positiv bewährt. Dabei lassen sich die Hautporen schonend öffnen, sodass die anschließende Hautpflege umso effektiver wirken kann.

Was Sie benötigen:

  • Kamillen-Tee (2 Teebeutel)
  • 1 Liter heißes Wasser
  • Schüssel
  • Handtuch
  • Peeling
  • Kosmetiktuch
  • Kaltes Wasser
  • Hautpflegeprodukte (Aloe-Vera-Gel)
  • gesunde Ernährung

Die Haut - das größte Organ des Körpers

Da die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers darstellt, sollte diese richtig gepflegt werden, um ihre Funktionen erfüllen zu können.

  • Die Haut schützt nicht nur vor Bakterien und Viren, indem die intakte Hautoberfläche diese Angriffe abwehrt, sondern sie bewahrt auch vor dem Eindringen ultra-violetter Strahlung durch die Sonne, indem Sie sich zum Schutz braun färbt, somit eine Barriere errichtet.
  • Sie sollten neben der täglichen Pflege der Hautporen auch über frische Nahrungsmittel nachdenken und diese in die Ernährung integrieren, denn Zitrusfrüchte mit hohem Vitamin-C-Gehalt schützen die Haut vor freien Radikalen, sodass der Frischefaktor der Früchte durch die Nahrungsaufnahme sich auf den Körper letztlich überträgt.
  • Hören Sie entsprechend auf Ihre Intuition, denn häufig ist Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel der Bedarf nach genau den Inhaltsstoffen der Lebensmittel, die Ihrem Körper und Ihrer Haut inkl. der Hautporen fehlen.
  • Wenn Sie unter Pickeln, unreiner Haut und entzündeten Hautstellen oder Mitessern leiden, bietet es sich an, die Hautporen zu öffnen. Dieses sollte keinesfalls mit mechanischen Werkzeugen erfolgen, sondern schonend, damit die Haut in der Funktion nicht eingeschränkt oder verletzt wird. Ein Dampfbad aus Kamille eignet sich als bewährtes Mittel hervorragend dazu, die Hautporen effektiv und andererseits schnell und einfach zu öffnen.

Die Hautporen schonend zur Behandlung öffnen

Mit dem Kamillendampfbad können Sie zwei bis dreimal wöchentlich Ihren Hautstatus wesentlich verbessern. Auch die anschließende Pflege ist relevant, damit Ihre Haut, nachdem Sie die Hautporen haben öffnen können, gut versorgt wird.

  1. Kochen Sie das Wasser auf und befüllen Sie eine Schüssel, die hitzebeständig ist, damit
  2. Legen Sie zwei Teebeutel Kamillentee in die Schüssel, sodass die Wirkstoffe sich im Wasser lösen und entfalten können.
  3. Nach 10 Minuten Wartezeit entnehmen Sie die Teebeutel und setzen sich vor die Schüssel und senken Ihr Gesicht davor, sodass die Dämpfe auf Ihre Hautporen einwirken und diese öffnen können. Damit der Effekt verstärkt wird, sollten Sie ein Handtuch über Ihrem Kopf und über der Schüssel platzieren.
  4. Nach etwa 7-8 Minuten der Einwirkzeit sind Ihre Hautporen durch den Dampf geöffnet, während bereits auch die einzelnen Bestandteile der Kamille ihre Wirkung auf und in der Haut entfaltet haben.
  5. Für den Fall, dass Sie unter Mitessern leiden, können Sie diese nun sehr leicht durch das Öffnen der Poren mithilfe eines Kosmetiktuchs entfernen.
  6. Danach sollten Sie, damit die Hautporen nicht nur geöffnet, sondern auch gereinigt werden, ein auf Ihren Hauttyp abgestimmtes Waschgel oder ein Peeling verwenden, da diese auch Restverschmutzungen aus den Hautporen entfernen.
  7. Danach trocknen Sie Ihre Haut vorsichtig und pflegen diese anschließend.
  8. Vor allem reines Aloe-Vera-Gel hat sich mit seinen klärenden und antibiotischen Wirkstoffen bei unreiner Haut bewährt.

Stimmen Sie nach dem Öffnen der Hautporen mit Dampfbädern Ihre anschließende Pflege allerdings auch auf Ihren Hauttyp und Hautstatus ab, sodass Ihre Haut danach mit Feuchtigkeit, Fett und Pflegestoffen gut versorgt wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos