Alle Kategorien
Suche

Apfelessig - die Haut pflegen Sie damit so

Apfelessig - die Haut pflegen Sie damit so1:33
Video von Liane Spindler1:33

Bestimmte Hautprobleme lassen sich hervorragend mit Hausmitteln effektiv bekämpfen. Ob trockene Haut oder Pickelchen, so vermag Apfelessig die Haut vielseitig zu versorgen und zu pflegen. Dabei lässt sich das alte Hausmittel unterschiedlich anwenden, um diverse positive Effekte zu erreichen.

Was Sie benötigen:

  • Naturtrüber Apfelessig
  • Mineralwasser
  • Handtuch
  • Mikrofasertuch

Apfelessig - Eigenschaften und Wirkungen auf die Haut

Apfelessig stellt ein altes Hausmittel dar, das eine sehr positive Wirkung auf die Haut hat.

  • Apfelessig wirkt sich auf die Hautdurchblutung positiv aus, sodass es zu einer Hautstraffung kommt, die in der Wirkung als Hautverjüngung wahrgenommen wird. Der Apfelessig wird dabei sowohl als Pflegemittel zur Bewahrung schöner und gepflegter Haut eingesetzt, dient gleichzeitig aber bei bestehenden Hautproblemen dazu, diese zu lindern, heilen und zu beseitigen.
  • Sie sollten naturtrüben Essig zur Hautpflege und zur Behebung eines unerwünschten Hautstatus verwenden, denn dieser verfügt einerseits über die volle Bandbreite aller Wirkstoffe und es werden Hautreizungen durch unverträgliche Konservierungsstoffe weitgehend minimiert. Daher sollten Sie lediglich naturtrüben Essig aus biologischem Anbau, beispielsweise aus dem Reformhaus, zurückgreifen.
  • Häufig stellen sich Hautprobleme wie Ekzeme als Folgeerkrankung erst dadurch ein, dass der Säureschutzmantel der Haut über längere Zeit durch alkalische Seifen neutralisiert wurde und somit die Hautprobleme oder Erkrankungen durch die falsche Pflege verursacht wurden. Apfelessig hat den beinahe gleichen ph-Wert der Haut, sodass diese sich bei der Verwendung des Obstessigs schnell regenerieren kann.

Die positiven Eigenschaften des Obstessigs für die Haut nutzen

Den Apfelessig können Sie auf unterschiedliche Art und Weise zur täglichen oder regelmäßigen Haut einsetzen.

  • Um die Haut umfassend zu pflegen, sollten Sie auf einen Liter Wasser 2-3 Esslöffel Apfelessig geben und die Haut damit einreiben. Damit sorgen Sie einerseits mit dem Einarbeiten des Essigs dafür, dass abgestorbene Hautzellen entfernt werden, während gleichzeitig die pflegende Wirkung zur Normalisierung der Hautfunktionen einsetzt. Ergänzen Sie vor der allgemeinen Körperpflege mit Lotionen und Co. Ihr Pflegeprogramm, indem Sie die vorzüglichen positiven Eigenschaften des Apfelessigs nutzen.
  • Auch unter den Armen bzgl. der Achseln können Sie beim übermäßigem Transpirieren Apfelessig in der gleichen Mischung verwenden. Somit stellt der Essig eine gesunde Alternative zu gewöhnlichen Deos dar, der den ph-Wert in einem ausgewogenen Verhältnis hält und Duft verursachende Bakterien abtötet.
  • Auch zur Haarpflege eignet sich der Essig. Vermischen Sie 4 Teile Mineralwasser mit 1 Teil Apfelessig und reiben damit Kopfhaut und Haare ein. Das Anfeuchten der Haare zuvor verteilt das Gemisch besser. Lassen Sie nach dem Einwickeln der Haare in ein Handtuch den Essig fünf Minuten einwirken, bevor Sie das Gemisch auswaschen. Der Essig sorgt für eine Normalisierung der Kopfhautfunktionen, während gleichzeitig die Keratinschicht der Haare regeneriert und geglättet wird.

Nutzen Sie alternativ zu allgemeinen Pflegeprogrammen auch die Kraft alter Hausmittel, Apfelessig ist eine sehr gute Alternative zu herkömmlichen Produkten.

Verwandte Artikel