Alle ThemenSuche
powered by

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's

Egal, ob Sie ein Verkehrsschild an einer Steigung sehen oder Angaben in einer Radtourkarte anschauen: Stets ist die Steigung in Prozent angegeben. Diese lässt sich jedoch leicht in einen Steigungswinkel, also in Grad umrechnen.

Steigung in Prozent in Grad umrechnen - so geht's
Video von Galina Schlundt

Steigung in Prozent – so erklärt es die Mathematik

Man findet es immer wieder, auf Karten und auch bei Tourenvorschlägen in Büchern: Geht es den Berg hinauf oder hinunter, wird die (mittlere) Steigung in Prozent angegeben. 

  • Prozent ist - aus dem Lateinischen "pro centum" - eine Angabe, die sich immer auf 100 bezieht. Somit ist Prozent immer unabhängig von den eigentlichen Größen, die damit beschrieben werden. 
  • 8 % Steigung (oder Gefälle) bedeutet somit, dass Sie bei einer horizontalen (!) Strecke von 100 m eine Höhe von 8 m hinauf (oder hinunter) müssen.
  • Ihre eigentliche Strecke kann jedoch viel kürzer oder viel länger sein. Darüber sagt der Prozentausdruck nichts aus. 

Steigungswinkel - so rechnen Sie in Grad um

Aus der Schulmathematik dürfte Ihnen bekannt sein, dass zu jeder Steigung auch ein Steigungsdreieck gehört.

  • Die Horizontale ist dabei die Streckenlänge, und die Vertikale, also die senkrechte Seite, dieses Dreiecks ist die Höhe, die Sie auf dieser Strecke überwinden müssen. 
  • Dieses Steigungsdreieck hat einen Winkel (meist Alpha genannt); im Allgemeinen ist es der (relativ kleine) Winkel am Anfang der Schrägen.
  • Mit diesem Winkel (in Grad) können Sie ebenfalls die Steigung charakterisieren, denn je größer dieser ist, desto steiler bergauf geht es. 
  • Steigung in Prozent und Steigung in Grad lassen sich leicht ineinander umrechnen. 
  • Zeichnen Sie dafür zunächst das Steigungsdreieck für die Prozentangabe: Die Horizontale beträgt 100 m, die vertikale Seite hat den Steigungswert in Prozent (8 m wie im Beispiel oben).
  • Für den Winkel "Alpha" gilt dann gemäß der Mathematik: tan (Alpha) = Steigungsprozent/100. 
  • Den Winkel selbst können Sie ausrechnen, indem Sie die inverse Tankgensfunktion (tan-1, INV TAN oder arctan auf dem Taschenrechner, je nach Modell) nutzen.
  • Für das vorliegende Beispiel ergibt sich also: tan (Alpha) = 8/100 = 0,08 und Alpha = arctan (0,08) = 4,57°. Der Winkel ist tatsächlich sehr klein, auch wenn Sie beim Radfahren tüchtig ins Schwitzen kommen könnten.

Theorie versus Praxis – Steigung im Alltag

Es stellt sich jedoch die Frage, ob man die mathematische Definition der Steigung in der Praxis, zum Beispiel als Rad- oder Autofahrer, überhaupt so anwenden kann.

  • Denn die Mathematik definiert die Steigung über die horizontale Strecke. Diese Strecke im Steigungsdreeick kennen Sie jedoch als Rad- oder Autofahrer gar nicht, sondern nur die zurückgelegte Strecke in der Schrägen, also die Hypotenuse des Steigungsdreiecks. Auch Karten sind so ausgelegt, dass Sie Entfernung und Höhen angeben.
  • Die horizontale Strecke, die für den Tangens erforderlich wäre, kennt man im Alltag also gar nicht; sie kann nur über den Pythagoras berechnet werden. Sie können sich allerdings behelfen, indem Sie den Steigungswinkel über den Sinus berechnen, da Sie die Hypotenuse als Fahrstrecke ja kennen.
  • Nun stellt sich die Frage, ob der „Fehler“, den man bei einer vorgegebenen (!) Steigung im Gelände, die i.A. nicht größer als 25 % sein dürfte, begeht, groß ist? Bei einer Steigung von 20 % beträgt der mit dem Sinus berechnete Winkel 11,5°, der mit dem Tangens berechnete 11,31°. Und tatsächlich unterscheiden sich Ankathete und Hypotenuse bei diesen extrem spitzwinkligen Dreiecken kaum (bei 12 % Steigung sind es 100 und 100,7 m), sodass man im Alltag nicht berücksichtigen muss, ob es sich um Hypotenuse oder Ankathete handelt bzw. Sinus oder Tangens verwenden kann. Tatsächlich stimmen die beiden Winkelfunktionen bis zu einem Winkel von etwa 20° in gewissen Grenzen überein.
  • Anders sieht die Sache natürlich bei größeren Steigungen und Winkeln aus, denn diese  Steigungsdreiecke laufen ja nicht mehr extrem spitzwinklig zu und der mathematische Unterschied zwischen Tangens und Sinus gewinnt an Bedeutung.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen
Sarina Scholl
Freizeit

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen

Wer kennt sie nicht? Die Zahlenreihen sind wohl Bestandteil eines jeden IQ-Tests. Dabei stellt sich oft das Problem, wie Sie diese Zahlenreihen sinnvoll fortsetzen können. Hier …

Zenitstand - eine Erklärung
Antje Müller
Weiterbildung

Zenitstand - eine Erklärung

Bei astronomischen Betrachtungen, aber besonders im Zusammenhang mit der Sonneneinstrahlung, ist oft vom Zenitstand die Rede. Im folgenden Artikel erfahren Sie, worum es sich …

1 kN in kg umrechnen - so gehen Sie vor
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

1 kN in kg umrechnen - so gehen Sie vor

kN ist die Abkürzung für die Einheit "Kilonewton". Diese lässt sich allerdings nicht ohne Weiteres in kg, also einem Gewicht in Kilogramm, umrechnen.

Tangentensteigung berechnen - so geht´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Tangentensteigung berechnen - so geht's

Keine Panik vor Matheaufgabe, mit einer verständlichen Erklärung und einem einleuchtenden Beispiel lässt sich die Tangentensteigung leicht berechnen.

Facharbeit - Fußnoten richtig setzen
Markus Maria Renz
Weiterbildung

Facharbeit - Fußnoten richtig setzen

Sie müssen eine Facharbeit anfertigen, wissen aber nicht, wie Sie die Fußnoten richtig zu setzen haben? Mit diesen Hinweisen sollte es Ihnen nicht schwer fallen.

Ähnliche Artikel

Maßstäbe zu berechnen, ist nicht schwer.
Gastautor
Schule

Maßstab berechnen - so geht das

Im Alltag kann es vorkommen, dass wir auf Zeichnungen oder auf Miniaturmodellen (von z. B. Autos) einen Maßstab finden, z. B. 1:20 oder auch 1/20 (gesprochen "1 zu 20"). Dieser …

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht
Julian Kutschera
Weiterbildung

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht

Möchten Sie auf einer Karte eine bestimme Entfernung feststellen, dann ist dies nicht immer so einfach möglich. Auf Karten wird immer ein bestimmter Maßstab verwendet. Im …

Von der Dezimalzahl zum Bruch umrechnen
Oliver Schoch
Schule

Wie rechne ich Dezimalzahlen in Brüche um?

Nicht nur beim Mathematikunterricht in der Schule, sondern auch im Berufsleben kann es manchmal notwendig sein, bestimmte Umrechnungen vorzunehmen. Es gibt zum Beispiel eine …

Stromverbrauch misst man in kWh.
Laura Klemke
Weiterbildung

Umrechnung von MWh in kWh - so geht's

Manchmal ist die Umrechnung von MWh in kWh nötig. Wenn man weiß, wofür die beiden Abkürzung stehen, ist es ganz leicht diese umzurechnen. Man benötigt nicht einmal einen Taschenrechner.

Maßstab 1:1000 umrechnen - so wird's gemacht
Anna-Maria Schuster
Weiterbildung

Maßstab 1:1000 umrechnen - so wird's gemacht

Wer den Maßstab 1:1000 umrechnen möchte, um eine reale Vorstellung von den Größenverhältnissen zu bekommen, muss die Dreisatzrechnung beherrschen.

Welche Steigung mag dieser Weinberg haben?
Wilfried Flammiger
Schule

Steigung in Prozent angeben - so geht's

Besitzt eine Ebene eine Steigung, wird sie in der Technik immer mit der Prozentzahl angegeben. Das Umrechnen von einer realen Meterangabe in Prozent, oder umgekehrt, ist aber leicht gemacht.

Einen Bruch in Prozent umrechnen.
Samuel Klemke
Schule

Bruch in Prozent umrechnen - so geht's

Je nach Gegebenheit kann es manchmal sinnvoll sein, einen Bruch in Prozent umrechnen zu können und so eine greifbarere Zahl zu haben, z. B. wenn es um Wahrscheinlichkeiten geht.

Rechnen mit Prozentzahlen ist nicht immer einfach.
Sarah Teh
Schule

Prozent in Dezimalzahl - Rechner-Tipps

Manchmal brauchen Sie eine Angabe in Prozent als Dezimalzahl. Sie wollen nicht lange herumrechnen und greifen zum Rechner. Aber wie ging das gleich noch mal?

Jeder Dreisatz ist lösbar.
Ulrike Mös
Schule

Steigung von 100 Prozent - so wird es berechnet

Im Zeitalter des Taschenrechners ist Kopfrechnen mehr ein Hobby geworden statt Grundlagenwissen. Zu den Grundrechenarten, die einem im Leben weiterhelfen, gehört der Dreisatz, …

Schon gesehen?

Prozent in Grad umrechnen - so geht's
Jutta Blasche
Schule

Prozent in Grad umrechnen - so geht's

Sie möchten eine Steigung in Prozent genau ausrechnen und wissen, wie viel es in Grad bedeutet? Oder Sie haben eine Gradzahl und möchten es gerade in Prozent wissen? Jedoch …

Gefälleberechnung in Prozent - einfache Anleitung
Jessika Mueller
Weiterbildung

Gefälleberechnung in Prozent - einfache Anleitung

Die Gefälleberechnung in Prozent kommt nicht nur in der Mathematik vor, sondern ist auch im Alltag wichtig und weit verbreitet. Und einmal verstanden ist die Berechnung auch …

Watt umrechnen in Ampere - so klappt's
Gerd Weichhaus
Weiterbildung

Watt umrechnen in Ampere - so klappt's

Oft stellen die Umrechnungen von elektrischen Werten - wie Watt in Ampere - viele Menschen vor Probleme. Dabei ist das Umrechnen im Prinzip ganz einfach.

Das könnte sie auch interessieren

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Die Analyse eines englischen Zeitungsartikels sollte gut aufgebaut sein.
Marie Gabor
Weiterbildung

Analyse: Zeitungsartikel in Englisch - Aufbau

Nicht nur für das Abitur ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind, einen englischen Zeitungsartikel ordnungsgemäß analysieren zu können. Der Aufbau einer solchen Analyse kann …

Liter in kg umrechnen - so wird's gemacht
Georg Götte
Weiterbildung

Liter in kg umrechnen - so wird's gemacht

Eine Rechnung, die Sie, ohne es sich bewusst zu sein, im Alltag begleitet. Jedes Auto hat eine maximale Beschränkung für die Zuladung. Oder Sie messen während des Backens …