Alle Kategorien
Suche

Speisequark zum Muskelaufbau - so stellen Sie sich einen Ernährungsplan zusammen

Speisequark zum Muskelaufbau - so stellen Sie sich einen Ernährungsplan zusammen2:18
Video von Heike Kadereit2:18

Tatsächlich kann Speisequark für den Muskelaufbau sehr förderlich sein. Allerdings müssen Sie für den erfolgreichen Einsatz von Speisequark viele Rahmenbedingungen beachten. Viele von Ihnen haben sich sicher schon einmal gefragt, wie ein gesunder und effektiver Ernährungsplan aussehen sollte, ohne die Bedürfnisse des Körpers zu vernachlässigen und sich eine zu monotone und langweilige Ernährungsweise anzueignen.

Was Sie benötigen:

  • Ernährungsplan
  • Fitnessplan
  • proteinreiche Nahrung: Speisequark

Mit Speisequark zum Muskelaufbau - worauf sollte man achten?

  • Um festzustellen, ob mit Speisequark der gewünschte Muskelaufbau zu erreichen ist, ist es wichtig, Ihren Tagesablauf detailliert zu betrachten. Einen allgemeingültigen Ernährungsplan zu erstellen ist natürlich nicht möglich, da jeder menschliche Körper andere Bedürfnisse aufweist. Daher sollte man sich zuerst selbst testen.
  • Fragen Sie sich zuerst, wie fit Ihr Körper ist. Hier geht es nicht nur um den sportlichen Bereich. Vielmehr sollte erst herausgefunden werden, ob im Laufe des Tages die Intensität körperlicher Arbeit steigt oder sinkt. Erst dann kann die durchschnittliche Fitness ermittelt werden, wonach ein Ernährungsplan erstellt werden kann. Denn man sollte nicht einfach stur eine gesunde Diät erstellen, ohne zu wissen, was davon gebraucht wird. Daher ist es nicht klug, den ganzen Tag über nur Speisequark für den Muskelaufbau zu sich zu nehmen.

Wie soll man sich für den Muskelaufbau ernähren?

  • Der menschliche Körper hat statistisch gesehen einen gewissen Tagesbedarf an Kalorien. Dieser liegt, abhängig vom Alter, Gesundheit, Gewicht und Geschlecht, etwa zwischen 2200 bis 2500 Kilokalorien. Diese Anzahl an Kalorien verbrauchen Sie also selbst dann, wenn Sie nur im Bett liegen würden. Abgesehen davon kommt dann die körperliche Belastung im Verlauf eines Tages hinzu.
  • Das Problem ist nun, mit welchen Nährstoffen wir diesen Grundbedarf zu decken versuchen. Da wir in einer Gesellschaft leben, die mit Fastfood-Ketten und ungesunder Nahrung geradezu bombardiert wird, ist es schwer, den Grundbedarf gerecht auf Proteine, Kohlenhydrate und Fette aufzuteilen.
  • Deswegen sollte man einen ungefähren Tagesplan erstellen, in welchem alle drei Nährstoffe in mäßiger Anzahl vorkommen. Daher sollte man schauen, dass man abends eher leichte Kost zu sich nimmt. Mittags kann man sich etwas gönnen, denn auch Fette sollten hier berücksichtigt werden. Problematisch ist es eher morgens, da morgens eine gute Versorgung mit Nährstoffen sehr wichtig ist.

Was kann man tun, damit Speisequark zu dem gewünschten Muskelaufbau führt?

  • Man sollte hier darauf achten, proteinreiche Nahrung zu sich zu nehmen, da man sonst im Verlauf des Tages schwache Momente haben könnte. Der Muskelaufbau, für den Proteine von essentieller Bedeutung sind, benötigt hauptsächlich Eiweiße, die dem Körper durch Nahrung zugeführt werden sollen. Daher sollten Sie am Morgen schon darauf achten, proteinreiche Nahrung zu sich zu nehmen.
  • Am besten sind hierfür Milch- und Käseprodukte geeignet. Speisequark zum Muskelaufbau ist besonders hilfreich. Er hat nämlich eine einzige Funktion: dem Körper Proteine zu geben. Speisequark zum Muskelaufbau zu konsumieren ist eine prima Ergänzung zu Krafttraining oder sonstigen sportlichen Aktivitäten, da im Vergleich zu anderen Lebensmitteln Speisequark für den Muskelaufbau nicht nur kalorienarm ist, sondern auch proteinreich und gesund.

Verwandte Artikel