Alle Kategorien
Suche

Abnehmplan für 4 Wochen mit Erfolgsgarantie

Abnehmplan für 4 Wochen mit Erfolgsgarantie3:39
Video von I. Wentz3:39

Egal ob Sie schon viele Diäten ausprobiert haben, oder nicht, diesmal schaffen Sie es sicher, denn Sie müssen keine Kalorien zählen. Mit diesem Abnehmplan für 4 Wochen können sie sich satt essen. Sicher geht Abnehmen niemals ohne Verzicht oder Umstellung der Lebensgewohnheiten, jedoch hungern sollten Sie dabei nicht.

Regeln für die 4 Wochen

  1. Essen Sie mindestens zwei Stunden bevor Sie schlafen gehen die letzte feste Mahlzeit.
  2. Trinken Sie vor dem Schlafen gehen jeden Abend einen Proteindrink. Entweder einen selber gemixten wie unten beschrieben oder verwenden Sie ein Pulver, ganz wie es Ihnen lieber ist. Dieser kurbelt über Nacht die Zellerneuerung an und verhilft Ihnen so zu einer erhöhten Fettverbrennung in der Nacht. Dazu strafft er gleichzeitig Ihr Bindegewebe.
  3. Gehen Sie morgens niemals ohne Mahlzeit aus dem Haus. Sie sollten spätestens 30 Minuten nach dem Aufstehen Ihr erstes Frühstück essen, nehmen einen Apfel, der geht auch unterwegs, oder beim Anziehen.
  4. Bewegen Sie sich täglich insgesammt wenigstens 20 Minuten an der frischen Luft, damit Sie Ihre Fettverbrennung durch Sauerstoffzufuhr ankurbeln.
  5. Achten Sie auf versteckte Zuckerstoffe in Wurst Milchprodukten.
  6. Halten Sie auch bei Zwischenmahlzeiten einen Mindestabstand von drei Stunden.
  7. Essen Sie mindestens drei Mal in der Woche milchsauer eingelegtes Gemüse, zum Beispiel frisches Sauerkraut. Die Milchkulturen kurbeln Ihre Verdauung an und das Kraut lässt Ihre Pfunde schmelzen.
  8. Essen Sie jeden Tag mindestens einen Apfel. Er dient als Darmreiniger und nimmt Schadstoffe auf.
  9. Achten Sie auf eine Eiweisszufuhr von ca 1,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.
  10. Ersetzen Sie Salz durch Meersalz.
  11. Trinken Sie jeden Tag 1,5 bis zwei Liter Wasser, oder mehr. Trinken Sie jedoch Wasser immer eine halbe Stunde vor oder nach der Mahlzeit. Zu den Mahlzeiten am besten eine Tasse grünen Tee, der regt die Fettverbrennung richtig an.
  12. Stellen Sie sich, wenn überhaupt für die 4 Wochen morgens nach dem Aufstehen auf die Wage, aber nur jeden zweiten Tag.
  13. Wenn Sie Schokofan sind gönnen Sie sich an jedem Sonntag einen Riegel Bitterschokolade (mind 70 % Kakao).

Der Abnehmplan für 4 Wochen

  1. Morgens steht auf Ihrem Abnehmplan in den 4 Wochen Fruchtsalat aus den Früchten die Sie mögen. Machen Sie ihn mit einer halben Zitrone und einem Teelöffel Honig an. Dazu gibt es 300 ml Kefir. Wenn Sie keine Laktose vertragen machen Sie sich Kefir aus Sojamilch, dazu einfach drei Esslöffel eines frischen kauffertigen Kefirs abschöpfen und in einem Liter Sojamilch auflösen. In einer dunklen Flasche bei Raumtemperatur 24 Stunden stehn lassen, fertig. Wenn sie morgens wenig Zeit haben mischen Sie sich den Salat schon am Abend. Im Kühlschrank hält er sich bis zum Morgen frisch.
  2. Als Zwischenmahlzeit essen Sie ca. einen Esslöffel Nüsse ihrer Wahl, nur ungezuckert sollten sie sein.
  3. Das Mittagessen sollte ca vier bis fünf Stunden nach dem Frühstück erfolgen. Machen Sie sich einen Rohkostsalat aus einem Apfel und einem anderen Gemüse wie zum Beispiel Weisskohl, Rotkohl, Karotten, frischer rote Beete, oder Kohlrabi. Dazu essen Sie eine Scheibe Vollkornbrot, am besten Pumpernickel, das macht lange satt,dazu ca 20 - 30 Gramm Eiweiss. Essen Sie von dem Salat so lange bis Sie richtig satt sind.
  4. Als Zwischenmahlzeit gibt es einen Getreidekaffe mit 300 ml Milch oder Sojamilch, oder wieder 300 ml Kefir.
  5. Zum Abendessen machen Sie sich eine dicke Gemüsesuppe aus Ihrem Lieblingsgemüse. Sie können dazu zwei bis drei Esslöffel Sonnenblumenöl verwenden, je nach Menge. Wenn Sie nicht jeden Abend kochen wollen machen Sie gleich zwei Portionen, einmal können Sie die Suppe auch aufwärmen. Pürrieren Sie das Gemüse ein wenig, dann wird die Suppe dicker und macht besser satt. Dazu essen Sie wieder 20 - 30 Gramm Eiweiss.
  6. Trinken Sie vor dem Schlafen einen Proteindrink.
  7. Lassen Sie in der dritten Woche, wenn Sie es schaffen das Brot zum Mittagessen weg. Dadurch können Sie noch einen zusätlichen straffenden Effekt erzielen.

Eiweissportionen und Proteindrink

  • 20 bis 30 Gramm Eiweiss sind enthalten in: 100 Gramm Handkäse, 100 Gramm fettarmem Gouda oder Edamer, 5 Scheiben Hinterkochschinken, 200 Gramm Körnerfrischkäse, 250 Gramm Magerquark, 100 Gramm Tofu, 800 Gramm Naturjoghurt, 100 - 150 Gramm Fleisch - bei Hühnchen sind es ca 24 Gramm auf 100 Gramm, bei Rindfleisch ca. 20 Gramm auf 100 Gramm.
  • Am einfachsten ist es Sie holen sich für Ihren Abmnehmplan ein Proteinpulver im Fitnessstudio in der Nähe, oder wenn Sie es günstiger wollen, im Internet. Es gibt verschiedene gute und günstige Anbieter. Wichtig ist, das es ohne Zusatz von Zucker ist und das es nicht den gesundheitsschädlichen Süßstoff Aspartam enthält. Am besten ist eine Eiweisskombination aus Molke und Milchprotein. Wenn Sie keine Milch vertragen, nehmen Sie ein Whey-Pro Pulver oder Sojaeiweiss.
  • Sie können aber auch selber aus natürlichen Zutaten einen Drink mixen. Dazu Geben Sie nach den obigen Angaben Milch in einen Mixer, den Magerquark hinzu. Einen Teelöffel Honig, etwas Zimt oder reines Kakaopulver für den Geschmack. Nun auf mittlerer Stufe schaumig mixen. Sie können auch ein Aromaöl dazugeben, das Sie bei Ihren Backzutaten finden, mit dem Honig oder auch evtl.etwas Flüssigsüßstoff schmeckt das auch recht gut. Probieren Sie es aus, es lohnt sich.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel