Alle Kategorien
Suche

So lindern Sie eine Rachenentzündung durch Hausmittel

So lindern Sie eine Rachenentzündung durch Hausmittel2:10
Video von Heike Kadereit2:10

Sie haben eine Rachenentzündung und möchten Ihre Beschwerden mit Hausmitteln behandeln? Es gibt einige gute Möglichkeiten, um die Symptome Ihrer Rachenentzündung mit Hausmitteln zu lindern. Hier finden Sie einige Anregungen, welche Hausmittel bei einer Rachenentzündung helfen können.

Was Sie benötigen:

  • Salbeitee
  • Frauenmanteltee
  • Zitronensaft
  • Knoblauchzehen
  • Honig
  • Salz
  • Kamille
  • Olivenöl

Hausmittel anwenden bei einer Rachenentzündung

Sie haben einen trockenen Hals und Schluckbeschwerden. Es kratzt und schmerzt in Ihrem Hals und Sie fühlen sich krank. Vielleicht haben Sie auch Fieber? Dann kann es sein, dass Sie eine Rachenentzündung haben. Es gibt einige Hausmittel, die gut die schmerzhaften Begleiterscheinungen bei einer Rachenentzündung lindern können.

  • Als Hausmittel eignen sich Tees, die die Rachenentzündung lindern und desinfizierend und beruhigend auf die Schleimhaut wirken. Sie eignen sich zum Gurgeln oder Spülen. Auch Halswickel sind ein gutes Hausmittel gegen Rachenentzündung.
  • Gegen Rachenentzündungen hilft als Hausmittel ein Tee aus Frauenmantel. Den Frauenmantel bekommen Sie in der Apotheke. Gurgeln Sie mehrmals am Tag mit lauwarmem Frauenmanteltee.
  • Auch Salbeitee hilft als Hausmittel gegen Rachenentzündung. Mehrmals am Tag können Sie damit gurgeln. Mit Honig gesüßt, können Sie den Salbeitee auch gut trinken. Salbei desinfiziert den Hals und Rachen und beruhigt die Schleimhäute.
  • Ein einfaches und kostengünstiges Hausmittel ist das Gurgeln mit Salzwasser. Lösen Sie einen Teelöffel Haushaltssalz in einem halben Liter Wasser auf. Sie sollten zwei Mal am Tag gurgeln, um Ihre Rachenentzündung zu behandeln.
  • Ebenfalls ein gutes Hausmittel gegen Rachenentzündung ist ein Saft aus Knoblauch, Zitronensaft und Olivenöl. Zwei Knoblauchzehen zerdrücken und mit dem Saft einer Zitrone verrühren, nun kommen noch zwei Esslöffel Olivenöl dazu. Sie können den Saft am besten in einem sauberen, verschließbaren Gefäß aufbewahren. Von diesem Hausmittel sollten Sie dreimal täglich einen Teelöffel einnehmen.
  • Ein hilfreiches Hausmittel gegen Rachenentzündung kann auch ein kalter Wickel sein. Dazu ein Baumwolltuch in kaltem Wasser tränken und gut auswringen. Das Tuch um den Hals legen und einen Schal oder ein Handtuch darüber legen. Wechseln Sie das Tuch, wenn der Wickel warm geworden ist.
  • Inhalationen mit Kamillenblütentee oder Meersalz können auch ein gutes Hausmittel gegen eine Rachenentzündung sein. Außerdem sollten Sie viel trinken, um die Schleimhäute in Hals und Rachen feucht zu halten.

Wenn zu Ihrer Rachenentzündung und den Halsschmerzen Fieber hinzukommt oder Sie weißliche Beläge in Ihrem Hals entdecken, sollten Sie unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos