Alle Kategorien
Suche

Silikon aus Kleidung entfernen - vorhandene Reinigungschancen nutzen

Silikon aus Kleidung entfernen - vorhandene Reinigungschancen nutzen1:12
Video von Bianca Koring1:12

Wenn Sie bei Badarbeiten oder beim Verfugen von Fliesen oder ähnlichem Silikon auf Ihre Kleidung bekommen, haben Sie in der Regel ein Problem - ein Grund, bei solchen Arbeiten alte Kleidung zu tragen. Wie Sie im Notfall noch etwas retten können, indem Sie das Silikon aus Ihrer Kleidung entfernen, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Benötigt zum Reinigen:
  • Wäschesack oder Plastiktüte
  • Gallseife
  • Nagellackentferner
  • Bimsstein

Silikon sanft aus der Kleidung entfernen

Bevor Sie zur letzten Möglichkeit greifen, die nicht für jedes Kleidungsstück geeignet ist, sollten Sie es mit den folgenden Tipps versuchen:

  • Sehr sanft ist die folgende Methode, die auch für empfindliche Kleidung geeignet ist: Geben Sie Ihr Kleidungsstück in einer Plastiktüte oder einem Wäschesack über Nacht in Ihren Gefrierschrank. Ähnlich wie auch mit Wachs wird das Silikon dabei spröde und kann mit den Fingern abgerieben werden. Zurückbleibende Flecken können Sie am besten mit etwas Gallseife einreiben und dann in die normale Wäsche geben.
  • Ein wesentlich aggressiveres Mittel hingegen ist der Nagellackentferner, der bei vielen Flecken als Allheilmittel angepriesen wird. Wichtig: Überprüfen Sie unbedingt vorher an einer nicht sichtbaren Stelle, ob Ihr Kleidungsstück bzw. die Farbe Ihrer Kleidung darunter leidet. Sonst riskieren Sie, dass Sie das Silikon aus der Kleidung entfernt bekommen, aber die Farbe gleich mit entfernt wird.
  • Lassen Sie unbedingt die Finger von Silikonentferner aus dem Baumarkt. Auch als letzte Rettung taugten diese Mittel nichts. Sie sind sehr aggressiv, entfernen zwar das Silikon, aber sorgen durch genauso deutliche Flecken dafür, dass die Kleidung trotzdem unbenutzbar bleibt. Silikonentferner ist nur für die Reinigung von Böden oder Kunststoff gedacht.

Das Hausmittel, um Silikon aus Kleidung zu entfernen

Es gibt ein Mittel, auf das jede Hausfrau schwört. Es funktioniert wirklich, ist jedoch nicht für jedes Kleidungsstück geeignet:

  1. Wenn die oberen Tipps bei Ihnen nicht klappen wollen oder Sie direkt auf Nummer sicher gehen möchten, greifen Sie zu einem Bimsstein. Den erhalten Sie am einfachsten in Drogerien, wird er doch zum Beispiel auch zum Entfernen von Hornhaut genutzt.
  2. Reiben Sie mit dem Bimsstein sanft über die Silikonflecken auf Ihrer Kleidung. Aber Achtung: Der Bimsstein raut Ihre Kleidung auf. Für feste Stoffe wie Jeans ist das kein Problem - anders sieht es bei feinen Stoffen aus, wo Sie nicht zu dieser Methode greifen sollten.
  3. Nach dem Entfernen des Silikons müssen Sie das Kleidungsstück noch einmal waschen - und weg ist der Fleck. Was bleibt, ist eine leicht aufgeraute Stelle an dem Kleidungsstück, die aber nur auffallen wird, wenn sich Ihnen jemand auf ein paar Zentimeter nähert und dann noch auf die alte Fleckenstelle achtet, was nicht sehr wahrscheinlich ist, oder?

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos