Alle Kategorien
Suche

Schonkost für den Darm - Rezepte

Schonkost für den Darm - Rezepte3:00
Video von Lars Schmidt3:00

Wenn Sie eine Infektionskrankheit im Magen-Darm-Trakt hinter sich haben, Durchfall hatten oder eine Darmoperation überstanden haben, sollten Sie mit Ihrer Ernährung etwas vorsichtig sein. Sie sollten Ihren Speiseplan auf Schonkost umstellen. Hier finden Sie zwei Rezepte, die als Schonkost für Ihren Darm geeignet sind.

Zutaten:

  • Auflauf:
  • 750 g Blumenkohlröschen (TK oder frisch)
  • 2 Beutel Kartoffelbrei
  • fettarme Milch
  • 2 TL Butter
  • Muskatnuss
  • 8-10 Scheiben gekochten Schinken
  • 250 g fettarmen Reibekäse
  • Quarkspeise:
  • 500 g Magerquark
  • 1/4 Liter fettarme Milch
  • 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 1 Glas Kirschen
Bild 0

Darmprobleme sind sehr unangenehm

Die Ursachen für Probleme mit dem Darm sind sehr unterschiedlich. Meist harmlos sind Infektionen des Darms mit Vieren oder Bakterien.

  • Hier kann es schon helfen, viel zu trinken und nach der akuten Erkrankung einige Tage Ihre Ernährung auf Schonkost umzustellen.
  • Auch nach Operationen am Darm sollten Sie auf verschiedene Lebensmittel, die schwer verdaulich oder blähend sind, verzichten.
  • Bei einem sogenannten Reizdarm, bei dem Sie unter immer wiederkehrenden Durchfällen oder Blähungen leiden, kann es Ihnen helfen, sich Rezepte aus der Schonkost auszusuchen und zu kochen.
  • Bei einer Divertikulitis, hierbei handelt es sich um Ausstülpungen des Dickdarms, die sich immer wieder entzünden können, ist eine Schonkost angebracht.
Bild 2

Unter Schonkost versteht man eine vollwertige und gut verträgliche Kostform, die trotzdem lecker ist.

Zwei Rezepte für eine Schonkosternährung

Hier finden Sie ein Rezept für einen Blumenkohl-Kartoffelbrei-Auflauf für vier Personen:

  1. Den Blumenkohl putzen, den Strunk entfernen und die Röschen gut waschen. Wenn Sie TK-Blumenkohl verwenden, erübrigt sich dieser Arbeitsschritt.
  2. Kochen Sie die Blumenkohlröschen in einem großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser. Die Blumenkohlröschen sollten noch bissfest sein.
  3. Den gekochten Schinken sollten Sie in kleine Stücke schneiden und erst einmal zur Seite stellen.
  4. Nun den Kartoffelbrei nach Packungsanleitung zubereiten. Verwenden Sie fettarme Milch und nur etwa einen Teelöffel Butter. Sie können, wenn Sie mögen, etwas Muskatnuss dazugeben.
  5. Fetten Sie mit der restlichen Butter eine Auflaufform ein und geben Sie abwechselnd Blumenkohl, gekochten Schinken und Kartoffelbrei hinein. Die letzte Schicht sollte Kartoffelbrei sein.
  6. Nun sollten Sie den fettarmen Reibekäse darüber geben und den Auflauf bei zweihundert Grad für ca. fünfundzwanzig Minuten in den Ofen geben.

Um diese Rezepte als Schonkost für den Darm abzuwandeln, können Sie auch Karotten verwenden. Wenn Sie den Schinken weglassen, haben Sie ein leckeres vegetarisches Hauptgericht.

Schonkostrezepte - leichte Quarkspeise

  1. Geben Sie den Magerquark in eine Schüssel. Nun kommen die Milch, der Saft der Zitrone, der Vanillezucker und den braunen Zucker hinzu. Das Ganze gut umrühren.
  2. Damit der Quark noch lockerer wird, sollten Sie noch einen Schuss kohlesäurehaltiges Mineralwasser hinzugeben und die Masse gut verrühren.
  3. Die Kirschen gut abtropfen lassen und in ein Glas schichten. Erst ein paar Kirschen, dann etwas Quark und so weiter, bis das Glas gefüllt ist. Die letzte Schicht sollte Quark sein.
Bild 6
Bild 6
Bild 6
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos