Alle Kategorien
Suche

Bei Pankreasinsuffizienz richtig ernähren - so geht's mit leckeren Rezepten

Die Bauchspeicheldrüse, lat. Pankreas, produziert Enzyme, die für die Verdauung unerlässlich sind. Bei einer Pankreasinsuffizienz werden diese Verdauungsenzyme in zu gerigem Maße hergestellt. Die Patienten müssen die Enzyme in Form von Tabletten zu sich führen. Jedoch ist es auch wichtig, sich bewusst und richtig zu ernähren. Hier bekommen Sie ein paar leckere Rezepte.

Magerer Fisch bei Pankreasinsuffizienz.
Magerer Fisch bei Pankreasinsuffizienz.

Zutaten:

  • Seelachsfilet
  • 1-2 EL Olivenöl
  • verschiedene Kräuter
  • 1 EL Zitronensaft bei Bedarf
  • 3 Eier
  • 110 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 1 Glas Kirschen oder 1 Dose Aprikosen
  • 5 El Weizengrieß
  • 1 P. Vanillezucker

Pankreasinsuffizienz - welche Ernährung ist richtig?

Das A und O ist eine fettarme Ernährung. Ebenso sollten blähende Speisen, wie z. B.: Kohlarten und Hülsenfrüchte gemieden werden.

  • Auch Körnerkost und Rohkost sind nicht empfehlenswert. Bei Obst müssen Sie einfach austesten, welche Arten Sie vertragen. Alkohol sollten Sie völlig meiden, denn dies ist der absolute Feind der Bauchspeicheldrüse.
  • Das Abendessen sollte nicht zu spät und sehr leicht sein. Bitte am Abend keine Rohkost, sondern nur gedünstetes Gemüse, Suppen, Fisch oder ein mageres Stück Fleisch. Empfehlenswert sind mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt.

Rezepte bei Enzymmangel der Bauchspeicheldrüse

  • 1. Rezept: Seelachsfilet aus dem Ofen. Dazu brauchen Sie zwei Scheiben Seelachsfilet, verschiedene Kräuter. 1-2 EL Olivenöl. etwas Zitronensaft.
  • Mischen Sie das Öl mit den Kräutern, bepinseln Sie damit den Fisch von beiden Seiten. Legen Sie diesen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schieben Sie dies in den Ofen, bei 180 °C, ca. 20 Minuten lang. Bei Bedarf vor dem Essen noch etwas mit Zitronensaft beträufeln. Dazu reichen Sie Salzkartoffeln oder Reis. Dies ist ein ganz leichtes, fettarmes Essen und damit geeignet bei Pankreasinsuffizienz.
  • 2. Rezept: etwas Süßes - Quarkauflauf mit Kirschen oder Aprikosen. Dazu benötigen Sie: 3 Eier, 110 g Zucker, 500 g Magerquark, 1 Glas Kirschen oder 1 Dose Aprikosen, 1 P. Vanillezucker, 4 EL Weizengrieß, 1 El Zitronensaft.
  • Trennen Sie die Eier. Vermischen Sie die Eigelbe mit dem Quark, Geben Sie den Grieß, den Vanillezucker und den Zitronensaft dazu. Schlagen Sie nun die Eiweiße stichfest und geben Sie diese auch zur Quarkmasse. Das Ganze in eine mit Butter ausgefettete Auflaufform füllen und das Obst dazugeben. Der Auflauf wird bei 165 °C, ca. 30-40 Minuten im Ofen gebacken. Auch dieses Gericht können Sie sich mit Pankreasinsuffizienz schmecken lassen.
    Teilen: