Alle Kategorien
Suche

Schönes Lesezeichen selber machen - Bastelanleitung

Schönes Lesezeichen selber machen - Bastelanleitung3:19
Video von Elisabeth Moriz3:19

Selbst gebastelte Lesezeichen sind schöne kleine Geschenke und machen es Ihnen leicht, sie individuell zu gestalten. Lesezeichen nehmen nicht viel Raum ein und lassen sich in allen möglichen Varianten leicht und günstig herstellen.

So wird es ein schönes der klassischen Art

  • Lesezeichen können Sie aus nahezu jedem Material fertigen. Sie sollten aber darauf achten, dass es nicht zu labbrig ist, also schon ein, Karton vergleichbares, festeres Material benutzen. Oft finden sich allerdings schöne Muster oder Abbildungen in Zeitschriften auf Hochglanzpapier, die Sie für ein besonders schönes Lesezeichen verwenden möchten. Kleben sie dann die ausgeschnittenen Lesezeichenstreifen auf Pappe oder Karton. Sie können die Lesezeichen dann schützen und ihnen Glanz verleihen, indem Sie sie mit einer durchsichtigen Klebefolie bekleben.
  • Sie können haptisch angenehme, schöne Lesezeichen auch aus Bastelfilz fertigen - wählen Sie die dickere Sorte aus oder kleben oder nähen Sie mehrere Lagen übereinander. Auch aus einer Plastikfolie oder dünnerem Schaumstoff lassen sich schöne Lesezeichen fertigen - etwa aus netzartigen dünnen Schaumstoffmatten, wie sie als Kratzschutzunterlage für beispielsweise HifFi-Anlagen angeboten werden. Besonders schnell fündig wird man in den Stoffabteilungen der Kaufhäuser. Schneidern Sie aus Stoffen Umhüllungen,  in die Sie einen Streifen aus Pappe oder Karton stecken können, sodass Ihr Lesezeichen Stabilität und seine übliche Form erhält.
  • Drucken Sie Fotos aus und schneiden Sie sie so zurecht, dass sie sich für Lesezeichen eignen. Fotos sollten Sie am besten auf festeren Karton kleben, da sie sich sonst biegen und klassische Lesezeichen wünscht man sich in der Regel flach.
  • Gestalten Sie das Lesezeichen individuell, indem Sie ein Zitat - das Ihnen viel sagt - auf das Lesezeichen schreiben. Auch Maximen sind dafür geeignet.
  • Sie können auch eine kleine Quast auf dem Lesezeichen festnähen oder festkleben.
  • Leder ist ein wunderschöne natürliches Material zum Basteln. Selbst unerfahrene …

  • Verwenden Sie liniertes und festeres Papier für Ihr Lesezeichen und beschriften Sie das Lesezeichen so (mit "Zitat", und "Seite:"), dass klar ist, dass das Lesezeichen als "Notizzettel" für Exzerpte geeignet ist,

Liste von verrückten Lesezeichen

  • Basteln Sie einen kleinen Witz von Lesezeichen, aus Stoff und zusammenrollbar wie eine Matte. Dazu nähen Sie einen dünnen Bändel auf den Stoff, den Sie dann zu einer Schleife so zusammenbinden, sodass das zusammengerollte Lesezeichen "reisefertig" ist.
  • Basteln Sie "Einweglesezeichen". Verwenden Sie dazu das übliche dünne Schreibpapier, ruhig auch buntes Papier. Diese Lesezeichen sind dazu gedacht, dass sie nach Gebrauch weggeschmissen werden oder dazu dienen, mit dem jeweils besten Zitat einer Lektüresession beschriftet zu werden.
  • Basteln Sie blaue Lesezeichen für sehnsüchtige Lektürestunden, sonnengelbe für Strandlektürebücher, rosenrote für Liebesromane, grasgrüne für Sachbücher über die Natur etc. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Raum.
  • Basteln Sie ein Lesezeichenset, das besonders geeignet ist für Leute, die gerne dicke Schmöker lesen und gerne ihren Lesefortschritt dokumentiert sehen wollen anhand der Lesezeichen. Das Lesezeichenset besteht aus mehreren Lesezeichen, die nach jeder Lektüre in ein Buch (Wälzer oder Schmöker) gesteckt werden und so nachvollziehen lassen, wie weit jemand jeweils Lektürestrecken zurückgelegt hat.
  • Schöne Lesezeichen können auch Lesebänder sein. Gehen Sie in einen Laden mit Nähzubehör und schauen Sie sich die Bänder an, die zur Auswahl stehen: aus Samt etwa, das wirkt edel. Oder wählen Sie ein Material, auf das Sie (mit Kugelschreiber) etwas schreiben können. Die abgeschnittenen Ende können Sie mit Tesafilm "versäubern".

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos