Was Sie benötigen:
  • Concealer
  • Make-up, flüssig
  • Make-up-Schwämmchen
  • Puder
  • Rouge
  • Lippenstift
  • falsche Wimpern
  • Wimperntusche
  • Eyeliner
  • Kajal

So schminken Sie einen Porzellan-Teint

Früher waren Puppenköpfe aus Porzellan und die Gesichtsfarbe der Puppen war relativ hell gestaltet. Beim Schminken sollten Sie deshalb einige Hinweise beachten, um selbst einen ebenmäßigen und puppenhaften Porzellan-Teint zu erhalten.

  1. Kaschieren Sie zuerst mögliche Unreinheiten der Haut mit einem Concealer. Dieser kann ohne Probleme einen Farbton heller sein als Ihr natürlicher Hautton.
  2. Tragen Sie nun mit einem passenden Schwämmchen flüssiges Make-up auf. Auch dieses sollte relativ hell sein. Prüfen Sie während des Schminkens, ob Ihr Teint ebenmäßig grundiert ist, und bessern Sie, falls nötig, nach.
  3. Abschließend wird das Make-up mit einem Puder fixiert.
  4. Auf beiden Wangen setzen Sie nun kreisförmige Rougeakzente. Wählen Sie dazu einen eher auffälligen Rotton, um den Puppen-Look zu erhalten. Achten Sie aber darauf, dass das Make-up nicht zu übertrieben aussieht.
  5. Die Lippen ziehen Sie mit einem Lippenstift in einer kräftigen Farbe (Rot- oder Rosatöne) nach.

Puppen-Look - so gestalten Sie die Augen

Natürlich dürfen für den speziellen Look auch die passenden Puppen-Augen nicht fehlen:

  1. Ziehen Sie zuerst am oberen beweglichen Augenlid mit dem Eyeliner einen Lidstrich.
  2. Bringen Sie nun die künstlichen Wimpern an. Für einen besonders speziellen Look bringen Sie die Kunstwimpern nur am unteren Wimpernkranz an. Natürlich können Sie die Wimpern auch am oberen und am unteren Wimpernkranz anbringen.
  3. Tuschen Sie Ihre Augen abschließend mit reichlich schwarzer Wimperntusche.

Nun fehlt nur noch das passende Outfit. Wählen Sie für diesen Look ein hübsches, mädchenhaftes Kleid oder einen Rock. Viel Spaß beim Schminken!