Alle Kategorien
Suche

Pop-Art selber machen - kostenlos mit Demo-Software

Pop-Art selber machen - kostenlos mit Demo-Software2:19
Video von Erkki Meyer2:19

Seien Sie doch mal wieder kreativ und machen Sie aus Ihren eigenen Fotos - oder denen Ihrer Freunde - selber und sogar kostenlos tolle Pop-Art-Prints.

So können Sie Pop-Art kostenlos selber machen

Selber Pop-Art zu machen ist heute ganz einfach: Sie benötigen dazu nur Ihren PC mit Internetzugang, einen Drucker und Papier - und den kostenlosen Onlinedienst "Warholizer".

  1. Pop-Art kann man am besten aus kontrastreichen Portraitaufnahmen machen. Durchstöbern Sie erst einmal Ihre Fotos und suchen sich passende Motive heraus.
  2. Wenn Sie Ihre digitalen Fotos mit einer hohen Auflösung gemacht haben, können Sie auch problemlos Detailausschnitte aus Ihren Fotos machen und dann in tolle Pop-Art-Poster verwandeln. Hierzu eigen sich nicht nur Fotos von Personen, auch Ihr vierbeiniger Liebling kann sich toll als Pop-Art an der Wand machen.
  3. Wenn Sie Ihre Motivauswahl treffen, kopieren Sie die Bilder am besten in einen eigens angelegten Ordner auf dem Desktop. So haben Sie später die Bilder schnell zur Hand und können mit dem "Warholizer" mit Spaß experimentieren.
  4. Haben Sie Ihre Auswahl an passenden Fotos zusammengestellt, gehen Sie auf die Seite des Onlinedienstes "Warholizer" und melden Sie sich kostenlos unter "Become a Member" an. Sobald Sie die Mitgliedschaft bestätigt haben, können Sie Ihre Fotos hochladen und auch später speichern. Wer bei Facebook angemeldet ist, kann sich die neuerliche Eingabe seiner Daten sparen und sich hier über seinen Facebook-Account anmelden.
  5. Ihre Fotos in Pop-Art zu wandeln ist ganz einfach: Klicken Sie Sie neben "Choose a file to upload" auf "Durchsuchen" und wählen Sie ein Motiv aus Ihrem Ordner auf dem Desktop. Ihr Motiv erscheint nun anstelle der Demo-Bildes.
  6. Da das Pop-Art-Format Ihres Fotos quadratisch angelegt wird, damit die Bilderserie später harmonisch zusammenpasst, kann es sein, dass Ihr Foto entsprechend beschnitten wird. Den Bildausschnitt können Sie beeinflussen, indem Sie die Ausrichtungen "Center", "Top/Left" oder "Bottom/Right" verwenden.
  7. Nun können Sie auswählen ob Sie Ihr Pop-Art-Bild als Einzelbild oder Collage aus vier bzw. neun Bildern in unterschiedlichen Farben anlegen möchten. Am besten Sie probieren einfach ein bisschen herum. Je nach Motiv eignen sich Einzelbild oder Collage besser. Ganz klassisch für die Pop-Art ist die Vierer-Collage.
  8. Mit einem Klick auf "Create" wird Ihr Foto nun in Pop-Art umgewandelt. Wenn Sie beim Onlinedienst angemeldet sind, können Sie das Ergebnis speichern und auch zuhause ausdrucken. Wer will das noch in einem Fotobearbeitungsprogramm selber machen?

Sie können beim "Warholizer" nicht nur Bilder von Ihrer Festplatte bearbeiten, sondern beispielsweise auch Bilder aus Ihrem Facebook- und Flickr-Account. Viel Spaß beim kostenlosen Experimentieren mit dem Pop-Art-Creator!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos