Alle Kategorien
Suche

Platzkarten selber machen - Bastelanleitung

Platzkarten selber machen - Bastelanleitung2:21
Video von Anna-Maria Schuster2:21

Platzkarten kann man aus Papier selber machen. Aber es geht auch wesentlich origineller: Wenn Sie Spiegel, Kekse oder Gläser einsetzen, werten Sie Ihre Tischdekoration kreativ auf.

Wer Platzkarten selber machen möchte, dem bieten sich unzählige Möglichkeiten, das Konzept "Zettel mit Namen" zu sprengen und ganz frei zu gestalten. Schließlich ist alles möglich, was den Gästen zeigt, wo der für sie eingeplante Platz ist.

So gestalten Sie originelle Platzkarten

  • Falls Sie von jedem Gast ein Foto besitzen, können Sie Ihre Platzkarten ganz ohne Schriftzug selber machen. Ein Kärtchen besteht aus einem Stück festem Karton. Auf die eine Seite kleben Sie das Bild des Gastes, auf die andere Seite einen kleinen Spiegel. So kann jeder Gast sein Gesicht mit dem Foto abgleichen. Mit dieser lustigen Idee können Sie die Stimmung schon zu Anfang auflockern.
  • Kleine, aufklebbare Spiegel sind in Baumärkten, Bastel- und Kramläden zu finden. Alternativ stellen Sie die Bilder auf und jeweils einen Taschenspiegel daneben.
  • Hübsche Gegenstände, die sich in Ihre Tischdekoration einfügen, können Sie nach Belieben mit Namen versehen und so in Platzkarten verwandeln. Denkbar sind Muscheln, große Kieselsteine, Glaskugeln, kleine, umgedrehte Blumentöpfe, Kerzen oder sogar Sektgläser.
  • Eine Idee, die etwas Mühe bereitet, wenn Sie die Platzkarten für eine große Gesellschaft selber machen, ist das Einnähen des Namens in die Serviette.
  • Sie können Kekse backen, auf die Sie mit Zuckerguss die Namen der Gäste schreiben.
  • Aus Salzteig schließlich lassen sich die verschiedensten kleinen Figuren und Formen kneten, die Sie mit Namenszügen versehen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos