Alle Kategorien
Suche

Nasenbluten bei Schnupfen - Zusammenhänge und Soforthilfe

Nasenbluten bei Schnupfen - Zusammenhänge und Soforthilfe2:09
Video von Heike Kadereit2:09

Bei Schnupfen kommt es weitaus häufiger zu Nasenbluten als bei gesunder Nase. Hier erfahren Sie, woran dies liegt und was Sie dagegen tun können.

Nasenbluten und Schnupfen - die Zusammenhänge

Wie kommt es dazu, dass Nasenbluten bei Schnupfen häufiger auftritt?

  • Bei einem Schnupfen ist die Durchblutung der Nasenschleimhaut gesteigert. Daher können leichter Äderchen platzen, die gerade im Bereich der Nasenscheidewand sehr nah an der Oberfläche liegen. 
  • Die extremen Druckverhältnisse, die in der Nase beim Schnäuzen und Niesen auftreten, tun ihr übriges und lassen noch leichter feine Adern platzen. 
  • Hinzu kommt die trockene Heizungsluft in der Erkältungszeit, die die Nasenschleimhaut zusätzlich schwächt. 
  • Abschwellende Nasensprays, die bei Schnupfen zu lange verwendet werden, können die Nasenschleimhaut schädigen und dauerhaft zu einer erhöhten Blutungsneigung dieses Bereichs führen. 

Soforthilfe bei Nasenbluten

Wenn die Nase blutet, ist dies meist weit weniger tragisch, als es aussieht. Bei akutem Nasenbluten empfehlen Ärzte das folgende Vorgehen.

  • Setzen Sie sich mit aufrechtem Oberkörper hin. Lehnen Sie den Kopf etwas nach vorn. Keinesfalls sollte der Kopf in den Nacken gelehnt werden, wie zuvor oft empfohlen wurde. 
  • Drücken Sie die Nasenflügel mit sanftem Druck zusammen. 
  • Ein feuchtes Tuch im Nacken kann die Durchblutung der Nasenschleimhaut verringern. 
  • Schlucken Sie möglichst wenig Blut, da dieses im Magen zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. 
  • Lässt sich die Blutung nicht innerhalb von 20 Minuten stoppen, suchen Sie einen Arzt auf. Bei Kindern sollten Sie sich schon nach etwa 10 Minuten auf den Weg machen. 

Wenn Ihre Nase häufig auch unabhängig von äußeren Umständen zu bluten beginnt oder ein Sekret mit Blutspuren absondert, ist auch dies ein Grund, das Nasenbluten von einem HNO-Arzt abklären zu lassen. 

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos