Alle Kategorien
Suche

Kommunionkerzen selber machen - so gelingt es

Kommunionkerzen selber machen - so gelingt es2:26
Video von Samuel Klemke2:26

Kommunionkinder bringen ihre Kerzen zur Erneuerung des Taufversprechens zum Gottesdienst mit. Sie werden an der Osterkerze entzündet und symbolisieren Jesus als Licht, der das Kind auf seinen Lebensweg begleiten soll. Mit etwas Geschick können Sie Kommunionkerzen selber machen.

Was Sie benötigen:

  • Kerzenrohlinge
  • Wachsplatten
  • Papiervorlagen
  • Bordüren, Kordeln aus Wachs
  • vorgefertigte Motive
  • Gießform
  • Gießwachs
  • Schere
  • Cuttermesser
  • weiches Tuch
  • Handtuch

So kaufen Sie Kommunionkerzen ein

  • Kommunionkerzen, die Sie selber machen möchten, werden in unterschiedlichen Größen und verschiedenen Durchmessern angeboten. Bedenken Sie, dass Ihr Kind die Kerze eine längere Zeit halten muss und sie nicht zu schwer sein darf.
  • Kerzenrohlinge und Zubehör für Kommunionkerzen, die Sie mit Ihrem Kind selber machen möchten, werden häufig durch Sammelbestellung von der Kirchengemeinde bestellt. Dadurch können Sie Kosten einsparen. Aber auch Kerzenfachgeschäfte, Bastelgeschäfte und Onlineshops bieten diese Rohlinge und das Zubehör an.
  • Fertigen Sie eine Skizze der Vorderseite und Rückseite der Kommunionkerze an. Zeichnen Sie die ausgesuchten Bilder, Schriftzüge und Verzierungen auf.
  • Beachten Sie, dass genügend Platz am unteren Ende der Kerze vorhanden sein muss, damit Ihr Kind sie an dieser Stelle festhalten und eine Tüllmanschette benutzt werden kann.
  • Wollen Sie die Kommunionkerzen, die Sie selber machen, zusätzlich mit einem Kränzchen verzieren, braucht dort keine Verzierung angebracht werden.

Mit Verzierungen Kerzen selber machen

  1. Achten Sie beim Verzieren der Kommunionkerzen, die Sie selber machen wollen, darauf, dass die Hände sauber sind. Legen Sie daher ein Handtuch bereit.
  2. Zeichnen Sie Vorlagen für die Verzierungen der Kommunionkerzen, die Sie selber machen, auf Papier auf. Beliebt sind Alpha und Omega, Kreuz, Kelch, Weinreben oder Ähren. Auch Buchstaben vom Namen des Kommunionkindes können auf die Kerze befestigt werden.
  3. Schneiden Sie die Vorlagen mit der Schere aus und legen Sie sie auf die Wachsplatten.
  4. Entlang der Vorlagenkonturen schneiden Sie nun mit einem Cuttermesser die Wachsteile aus. Belassen Sie während des Schneidens die Schutzfolie auf den Motiven.
  5. Reiben Sie die Kommunionkerzen, die Sie selber machen möchten, an den Stellen mit einem weichen Tuch ab, wo die Motive aufgebracht werden sollen.
  6. Erwärmen Sie mit den Händen das Motiv und legen Sie es auf den Kerzenrohling. Drücken Sie es vorsichtig mit dem weichen Tuch an und entfernen Sie die Schutzfolie.
  7. Nach Geschmack können Sie die Motive mit Bordüren oder Kordeln aus Wachs umranden.
  8. Ist Ihnen das Ausschneiden von Motiven zu kompliziert, können Sie fertige Motive und Buchstaben nutzen.
  9. Gießen Sie alternativ Motive in Gießformen mit Gießwachs aus und benutzen Sie diese, um Kommunionkerzen selber machen zu können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos