Alle Kategorien
Suche

Kerze beschriften - so geht es mit Wachsstreifen

Eine individuell gestaltete Kerze ist ein sehr schönes und persönliches Geschenk. Doch wie verzieren oder beschriften Sie eine Kerze ganz nach Ihren Vorstellungen? Das ist einfacher, als Sie vielleicht denken, denn gut sortierte Bastelläden halten unterschiedliche Lösungen dafür bereit.

Langweilige Kerzen lassen sich aufpeppen.
Langweilige Kerzen lassen sich aufpeppen.

Was Sie benötigen:

  • dicke Kerze
  • Wachsplatte(n)
  • Bastel-Skalpell
  • oder Wachsstreifen
  • oder: Wachsstift(e)
  • Transferfolie (optional)

Individuell gestaltete Kerzen sind etwas ganz Besonderes. Alles, was Sie benötigen, ist etwas Fantasie und Geschick. Ob Sie die Kerze dann beschriften, bemalen oder mit Motiven verzieren, bleibt Ihnen überlassen. Sehen Sie sich im Bastelladen um, denn Sie haben viele Möglichkeiten.

Kerzen verzieren mit Wachsplatten

Eine Möglichkeit ist es, Motive, Buchstaben und Zahlen aus dünnen Wachsplatten selbst anzufertigen. Diese bekommen Sie in unterschiedlichsten Farben, im Antik-Look und sogar gemustert.

  1. Zeichnen Sie die gewünschten Motive auf ein ganz normales Blatt Papier.
  2. Dann legen Sie das Blatt auf die Wachsplatte und schneiden die Umrisse direkt durch das Papier aus dem Wachs aus. Das funktioniert am besten mit einem Bastel-Skalpell.
  3. Die ausgeschnittenen Buchstaben oder Motive können Sie danach direkt auf die Kerzen-Oberfläche aufdrücken.

Alternativ dazu können Sie auch vorgefertigte Wachsstreifen verwenden, die Sie in die gewünschte Form biegen können.

Wachs-Liner verwenden für feineres Beschriften

Für feinere Beschriftungen oder filigrane Motive eignen sich eher Wachs-Liner, die Sie in unterschiedlichsten Farben kaufen können. Zum Beschriften einer Kerze haben Sie zwei Möglichkeiten. Welche Sie wählen, hängt davon ab, wie geschickt Sie sind.

  • Schreiben oder malen Sie mithilfe des Liners direkt auf die Kerze. Dazu brauchen Sie allerdings eine ruhige Hand und müssen außerdem damit klarkommen, dass die Oberfläche gewölbt ist.
  • Alternativ dazu können Sie erst auf Transferfolie schreiben. Die beschriftete Folie legen Sie dann in den Kühlschrank, damit das flüssige Wachs aushärtet. Danach lässt es sich vorsichtig mit einem Messer oder Spatel abheben und auf die Kerze aufbringen.

Vorgefertigte Verzierungen aufbringen

Auch für künstlerisch weniger Begabte gibt es eine Lösung.

  • Ob Buchstaben, Verzierungen oder Zahlen aus Wachs - alles gibt es fertig zu kaufen. Sie müssen das Motiv nur von der Trägerfolie ziehen und können es direkt auf die Kerze aufdrücken.
  • Soll Ihre Kerze eine filigrane Borte bekommen, müssen Sie diese nicht unbedingt selber machen. Vorgefertigte Bordüren aus Wachs gibt es ebenfalls im Handel.
Teilen: